WIE FUNKTIONIERT EIN ICO?

wie funktioniert ein ico
Share Our Passion

2017 war ein Jahr der ICOs, aber am Ende scheitern mindestens 56% aller ICOs innerhalb von vier Monaten.

Wie funktioniert ein ICO und wie können Sie Fehler vermeiden, wenn Sie einen ICO planen? Die Antwort auf beide Fragen besteht darin, sich mit etwas Wissen über den Krypto-Markt vertraut zu machen.

Initial Coin Offerings bieten grosse Vorteile, nicht zuletzt die Möglichkeit, Geld zu verdienen und Teil von etwas Grossem zu sein. Wir werden jetzt erklären, was das bedeutet.

Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

ICO: Eine Geschichte zweiER TOKEN

ICOs oder ein “erstes Münzangebot” (Initial Coin Offering) ähneln sowohl Crowdfunding als auch dem Kauf von Aktien oder der Investition in ein Unternehmen. Sie kaufen sich einen neuen Token bevor er offiziell gehandelt wird zu einem bestimmten Preis. Im Ethereum-Netzwerk handelt es sich normalerweise um einen ERC-20-Token und diesen bezahlen Sie mit einem anerkannten vorhandenen Token (Bitcoin oder Ether) oder einer Fiat-Währung (USD oder auch EUR).

Im Gegenzug besitzen Sie eine bestimmte Anzahl oder einen bestimmten Anteil neuer Coins, die an die von Ihnen angegebene Brieftaschenadresse (digitaler Wallet) zu einem im ICO vereinbarten bestimmten Preis gesendet werden.

Bevor wir fortfahren, müssen wir zwischen den beiden Typen von Token, welche bei einem ICO angebotenen, unterscheiden können und den möglichen Auswirkungen auf Ihren Erfolg betrachten.

Utility Token zum Verkauf von Waren oder Dienstleistungen

Ein sogenannter Utility Token ist ein Token, welcher im Gegenzug mit der zukünftig erbrachten Dienstleistung oder dem Produkt zurückbezahlt wird. Sie bekommen also einen inhärenten Wert wie einen Hammer oder ein Auto, je nachdem welcher inhärente Wert erwirtschaftet wird. Einige Leute handeln Gegenstände wie Antiquitäten in Auktionen oder aufgrund eines persönlichen Interesses, ist der Zweck des Gegenstandes genau die Dienstleistung welche zu erbringen ist.

Letztere sind bislang die erfolgreichsten ICOs. Ein Beispiel für ein erfolgreiches Utility-Token-ICO ist das von Ethereum. Ethereum ist eine dezentrale Blockchain-Technologie, die entwickelt wurde, um Anwendungen mit intelligenten Verträgen (smart contracts) anzubieten.

Der Verkauf der ersten Token erfolgte im Juli 2013 durch Mastercoin. Danach hat Omni dazu beigetragen, andere Erfolge wie Tether zu starten. Sie starteten den ICO, nachdem die Staker Bitcoin an eine „Exodus-Adresse“ geschickten und den hundertfachen Wert des Bitcoin in Mastercoin-Token zurück bekamen.

Nicht lange danach folgte Ethereum und erhöhte die Preise für 2014 um 3.700 BTC auf damals rund 2,3 Millionen US-Dollar.

Beides sind Protokolle und Netzwerke, welche einen Dienst anbieten und beide sind immer noch stark am wachsen. Ethereum arbeitet längst nicht mehr in Millionen von Dollar, sondern es werden täglich mehr als 55 Milliarden US-Dollar über das Netzwerk ausgetauscht. Die Marktkapitalisierung von Ethereum beträgt zur Zeit über 120 Milliarden US-Dollar.

Security Toke zum Verkauf von Investitionsverträgen

Ein Security Token (Sicherheits-Token) fungiert immer als Investmentvertrag. Diese machen etwa 30% aller Token aus (ausgenommen gefälschte Währungen und Betrügereien). Nach Angaben der SEC (U.S. Securities and Exchange Commission) wird anhand des „Howey-Tests“ festgestellt, ob ein Token unter die Sicherheitsbestimmungen fällt. Ein Security Token ist viel stärker reguliert als ein Utility Token.

  • Haben sie Geld investiert?
  • Erwarten sie einen Gewinn?
  • Haben sie in ein gemeinsames Unternehmen investiert?
  • Sind Gewinne vom Aufwand Dritter abhängig?

Dies stellt keine Eigentumsrechte an dem dar, in welches Sie investieren. Sie sind eine Garantie für die erzielten Gewinne. Insbesondere handelt es sich um einen digitalen Wertpapierfonds, eine Nicht-Aktien-Anlage gegen Kapital oder einen digitalen ETF.

AML und KYC müssen zur Einhaltung der Vorschriften herangezogen werden, wodurch sie weniger liquide sind als Utility Token, welche täglich anonym über das Netzwerk gehandelt werden. Dies wurde manchmal auch als “Profit Right” Coin bezeichnet.

Equity-Token werden manchmal auch als „Governance-Token“ bezeichnet und machen die anderen rund 50% der Security Token aus. Equity Token funktionieren ähnlich wie Aktien bei Börsengängen, Futures, Optionskontrakte, Token-Ventures und Token-Immobilien.

2017 und 2018 hat die SEC viele dieser Token-Wertpapiere abgestraft.

ICO Bedenken und weitere Entwicklung

In den meisten Dingen gibt es ein Erfolgsrezept, und ICOs sind nicht anders. Was sind die Zutaten?

  • Twitter-Konto
  • Telegramm-Chat-Gruppe
  • Whitepaper zur Verfügung gestellt
  • Open-Source-Code
  • Hardcap auf Token-Angebot
  • Whitelists für Teilnehmer
  • Klares Verständnis der regulatorischen Verpflichtungen

Die Entdeckung, dass ein Twitter-Konto die vierfache Erfolgschance bietet wie ein Whitepaper (Strategiepapier), ist etwas beunruhigend. Dies bedeutet, dass die Befriedigung der Gier der Menschen und ihr Wunsch nach einer wirtschaftlichen Chance ihr Bedürfnis nach evidenzbasierter Entscheidungsfindung kurzschliessen können.

Das Fundament, auf dem ein Coin aufgebaut wird, ist wichtig. ICOs sind leistungsfähiger, wenn sie etwas zu bieten haben, z. B. Dienstprogramme und wenn der Quellcode vor dem Start des ICO öffentlich gemacht wird.

Wie werde ich konform und erfolgreich?

Wenn Sie vorhaben, ein ICO zu hosten, stellen Sie sicher, dass Sie vorab ein Gesuch bei Ihrer Regulierungsbehörde einreichen. Klären Sie vorher genau ab, welche Anforderungen vorliegen, und befolgen Sie diese vor dem ICO. KYC- und AML-Anforderungen spielen in diesen Situationen eine grosse Rolle.

Es gibt viele Projekte da draussen, wie die Standards ERC-1400 und ERC-1404 für Ethereum.

Die Regulierung durch krypto-freundliche Nationen ist noch unklar, während einige Nationen sie vollständig verbieten. Stellen Sie also sicher, dass Sie die Gesetze des Landes kennen, in dem sich Ihr Projekt befindet, und tun Sie, was Sie können, um die damit verbundenen Vorschriften zu befolgen.

Vor dem ICO: Dinge, die Sie beachten müssen

Transparenz der Projektziele und -strategien, wobei Sie Ihr Bestes geben müssen, damit Sie die Vorschriften einhalten, Sicherheitskontrollen für investierte Fonds, wie z. B. Treuhand-Wallets, sind die besten Möglichkeiten für einen ICO, um auch wirklich voranzukommen.

Dies sind auch die Dinge, nach denen ein Investor in einem ICO suchen sollte, bevor er investiert.

Einige Projekte erlauben Fiat-Währungen, andere suchen nach Investitionen über Crowdfunding-Plattformen wie CoinList und einige sammeln ausschliesslich über vorhandene Kryptowährungen. Finden Sie heraus, was für Sie oder Ihr Projekt am besten funktioniert.

Für viele Privatanleger und die Öffentlichkeit stehen sie auch am Ende des Angebots der Investitionsrunde. Vor dieser Zeit gibt es sogenannte Pre-Seeds, Private Seeds und mehr, die bei hohen Rabatten viel höhere Renditen bieten.

Es ist wichtig zu hinterfragen, wo im Spektrum sie sich befinden, um zu verstehen, welche Art von Belohnung Sie erhalten. Belohnungen aus Börsen und öffentlichen ICO-Runden erzielen historisch gesehen die geringste Rentabilität.

Zu erkennen, ob ein ICO ein Betrug ist, ist möglicherweise der wichtigste Teil überhaupt. 78% der ICOs wurden als Betrug identifiziert, 7% scheiterten oder gingen Konkurs und lediglich 15% wurden erfolgreich gelistet und gehandelt. Von diesen hat auch nur wieder die Hälfte Erfolg, während die restlichen 7% schwinden oder Probleme bekunden, vom Boden abzuheben.

Wie funktioniert ein ICO? Mit Schwierigkeiten

Also, wie funktioniert ein ICO? Dazu befolgen Sie einfach nachfolgende Schritte:

  1. Lassen Sie sich etwas grossartiges und einzigartiges einfallen, welche sich auf Krypto bezieht und bringen Sie’s auf ein Whitepaper
  2. Analysieren Sie Ihre Konkurrenz und stellen Sie sicher, dass Sie ein echtes Problem lösen
  3. Wenden Sie sich an einen seriösen Anwalt, um die rechtliche Seite in Ihrem Land zu überprüfen
  4. Erstellen Sie Ihr ICO-Token und machen Sie es öffentlich
  5. Veröffentlichen Sie Ihr Whitepaper
  6. Starten Sie eine Webseite und überzeugen Sie Ihr Publikum davon, dass die Investition rentabel, sicher und geschützt ist
  7. Zeigen Sie eine klare Roadmap Ihres Projekts auf und halten Sie Ihr Publikum auf dem Laufenden
  8. Starten Sie Ihre Werbekampagne (möglicherweise sind grosse PR- und Marketinganstrengungen erforderlich, um Investoren zu erreichen)
  9. Starten Sie Ihr ICO und halten Sie es 40 bis 50 Tage lang am Laufen
  10. Bringen Sie Ihren Token an die wichtigsten Börsen wie Binance, Bitfinex, Bittrex oder Kraken
  11. Kommunizieren Sie weiter, da Ihre Anleger zufriedener sein werden, wenn Ihr Token über hohe Marktkapitalisierung verfügt

Abhängig von Ihrer Einstellung haben sie entweder eine Eins-zu-Drei-Erfolgschance, wenn Sie die Betrügereien weglassen, oder weniger als eine Eins-zu-Fünfzehn-Chance, wenn Sie dies einbeziehen.

iMi Blockchain hilft Ihnen dabei, die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern. Wenn Sie vertrauen suchen, geschult oder auf die neueste industrielle Revolution vorbereitet sein möchten, welche durch Blockchain katalysiert wird, dann sind wir Ihr Partner!

Wir bieten ICO-Beratung auch für Start-ups an, bei denen wir Sie durch den gesamten Prozess führen. Zudem bieten wir ICO-Schulungen an und geben Ihr Token über unsere DLT Programmierungs-Service an Unternehmen und die Öffentlichkeit weiter. Wissen ist Macht, also lassen Sie sich von uns stärken!

Kontaktieren Sie uns noch heute!

Lerne wie ein ICO funktioniert!

Krypto-Schulung buchen
Webinare ansehen
Krypto Online Schulung buchen
Werde ein Profi

Lerne jetzt ICO
Gratis ICO Tipps!

Erhalten Sie monatlich ICO Investment Tipps.

Darüber hinaus erhalten Sie sofort unseren kostenlosen Blockchain Anfängerkurs, in dem Sie erfahren, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.

FAQ über ICOs

Wie funktioniert ein ico?

Ein ICO ist eine Mischung aus Crowdfunding und Online-IPO (Börsengang). Abhängig von Ihrem Ziel können Sie Waren oder Dienstleistungen mit einem Utility Token vorverkaufen oder Investmentverträge mittels Security Token verkaufen. Sie müssen lediglich ein Whitepaper (Strategiepapier) aufsetzen und es auf einer IPO-Plattform veröffentlichen.

Wie mache ich einen ICO?

Schreiben Sie ein Whitepaper über Ihr Projekt, Ihre Waren und / oder Dienstleistungen, für das Sie Geld sammeln möchten. Veröffentlichen Sie Ihr Whitepaper auf einer wichtigen IPO-Plattform wie ClickIPO, EquityZen, TDAmeritrade oder IPOhub. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gesetze und Regulationen Ihres Heimatlandes befolgen.

Was bedeutet ICO und was bewirkt es?

Mit einem ICO (engl. Initial Coin Offering) können Sie Ihr Projekt, zukünftige Waren oder Dienstleistungen finanzieren lassen. Es funktioniert ähnlich wie ein Börsengang oder Crowdfunding. Wenn Sie ein Security Token bereitstellen, verkaufen Sie einen Investmentvertrag (wie bei einem IPO). Wenn Sie einen Utility Token raus geben, verkaufen Sie Waren oder Dienstleistungen. Anleger können Sie dafür in FIAT oder Kryptowährung bezahlen.

Wie läuft ein ICO ab?

Wenn Sie sich auf dem Crypto-Markt befinden, können Sie Investitionsverträge verkaufen oder Ihre zukünftigen Dienstleistungen vorverkaufen. Wenn potenzielle Investoren an Ihr Whitepaper glauben, werden sie Sie mit Bargeld oder Kryptowährungen finanzieren. Nachdem Sie Ihr Projekt erfolgreich gestartet haben, erhalten die Investoren Ihren Token und diese hoffen dann auf einen grossen Gewinn (Profit).

Wie funktioniert ein ICO technisch?

Wenn Sie nach Finanzierungsmöglichkeiten suchen, starten Sie Ihr Projekt auf einer ICO-Plattform. Sie veröffentlichen ein Whitepaper und erstellen einen Smart Contract (intelligenten Vertrag), welcher mit einem Ausgabepreis und dem Wert Ihres ursprünglichen Tokens definiert ist. Ethereum verwendet zum Beispiel ERC-20-Token. Potenzielle Investoren, die auf dieser ICO-Plattform suchen, überprüfen Ihr Whitepaper. Wenn denen Ihre Idee gefällt, unterschreiben sie Ihren Smart Contract digital. Sie erhalten im Gegenzug Geld, in FIAT oder Kryptowährung. Wenn Ihr Erstangebot live geht und erfolgreich wird, erhalten die Anleger deren Token automatisch. Investoren können ihre Token behalten oder verkaufen (handeln), um den Gewinn in Bargeld umzuwandeln.

Wie führe ich einen ICO durch?

Um ein ICO durchzuführen und zu starten, müssen Sie nur eine Idee haben. Schreiben Sie diese Idee auf ein Whitepaper und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Konkurrenten und Regulationen in Ihrem Land kennen. Sobald Ihr Token live ist, sollten Sie eine Webseite haben, um die Öffentlichkeit zu überzeugen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Roadmap einhalten und über genügend Werbebudget verfügen, um potenzielle Investoren zu erreichen. Dann müssen Sie mit Ihr Token auf wichtigen Börsenplattformen starten und die Marktkapitalisierung weiter steigern.

Wie steigern ICO Token ihren Wert?

Je mehr Ihr Token gekauft wird, desto höher wird der Wert Ihres Token. Besonders wenn Ihre Token-Menge begrenzt ist (Angebot und Nachfrage). Während des ICO kaufen Investoren Ihren Token immer mehr und daher steigt Ihr Token über den Ausgabepreis, welcher vor dem ICO selbst festgelegt wurde. Auf diese Weise erzielen Anleger Gewinne und Profit.

Sind ICOs in Europa illegal?

ICOs (Initial Coin Offerings) sind in den meisten Ländern bis zu einem bestimmten Punkt reguliert. Einige Länder haben überhaupt keine Regulierung. Daher müssen Anleger bei der Recherche und vor einer Investition in ein ICO ein hohes Mass an Vorsicht und Sorgfalt walten lassen. Sie sollten sich an einen seriösen Anwalt wenden, um die Situation in Ihrem Land zu überprüfen.

Wie viel kostet es, ein ICO zu starten?

Um ein ICO erfolgreich zu starten, müssen Sie mindestens 250’000, wenn nicht mehr als 1 Million Euro vorab investieren. Die Kosten einschliesslich Ihrer Infrastruktur und Ihrer Gehälter müssen gedeckt sein. Beachten Sie auch, dass rechtliche Abklärungen, Kosten für Werbung (PR / Marketing) und Börsennotierung ein wesentlicher Bestandteil Ihres Budgets sein werden.

Ist es sicher, in ICOs zu investieren?

ICOs sind hoch riskante Anlagen und niemals sicher. Aufgrund der Tatsache, dass Kryptomärkte weder reguliert sind noch historische Daten hervorbringen, müssen Sie sehr vorsichtig sein, bevor Sie investieren. Anleger müssen bei der Recherche ein hohes Mass an Vorsicht und Sorgfalt walten lassen. Es besteht ein sehr grosses Risiko, dass Ihre Investition vollständig verloren geht.

Share Our Passion
Marcel Isler

Marcel Isler

Marcel ist Ökonom und Gründer von iMi Blockchain. Er ist Berater und internationaler Referent. Er studierte an der Universität von Oxford. Er hilft Unternehmen bei der Implementierung von Blockchain Anwendungen. In unserem Blog schreibt er über distributed Ledger Technologie, smart Contracts, Krypto-Währungen, News und zukünftigen Trends.

Schreibe einen Kommentar

Sign me up for the newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.