Terra LUNA Classic LUNC: Gründe, warum sie scheitern werden

terra luna classic lunc
YouTube Video
Schauen Sie sich zuerst unser YouTube-Video an und lesen Sie dann weiter.

Kryptowährungen haben die Finanzwelt im Sturm erobert, wobei regelmässig neue Coins und Token eingeführt werden. Terra, ein Blockchain-Protokoll, hat aufgrund seiner innovativen Funktionen, einschliesslich seines nativen Tokens, Aufmerksamkeit erregt. Nach der Implosion des Netzwerks und seiner Token startete die Community das Projekt jedoch neu.

Es gibt viel Verwirrung um zwei Versionen des Tokens: Terra Luna Classic, wobei die neuen Token an die Inhaber der ursprünglichen Token und UST abgeworfen wurden, bevor die Entkopplung und der anschliessende Absturz erfolgten. Dieser Airdrop wurde durchgeführt, um den Wert und das Eigentum des ursprünglichen Tokens zu erhalten, wodurch die Inhaber von Luna Classic zu den Inhabern von LUNA werden.

In diesem Blog werden wir uns mit den Unterschieden zwischen den beiden Token befassen, den Aufstieg und Fall des Terra-Netzwerks untersuchen und die einzigartigen Eigenschaften der Terra Luna Classic-Token diskutieren. Am Ende dieses Artikels werden Sie ein besseres Verständnis für das Ökosystem und das Investitionspotenzial dieser Token haben.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Krypto-Experten glauben, dass beide Coins bald scheitern werden.

Ist Terra LUNA Classic und LUNC dasselbe?

Für Anleger ist es aufgrund der ähnlichen Namen oft schwierig, zwischen Terra Classic (LUNC) und dem neuen Token LUNA zu unterscheiden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass es sich bei diesen Token um unterschiedliche Einheiten innerhalb des Ökosystems handelt.

Terra Luna Classic, auch bekannt als LUNC, bezieht sich auf den ursprünglichen nativen Token der ursprünglichen Terra Chain. Es war die erste Version des Tokens, die 2018 von Terraform Labs, den Schöpfern des Ökosystems, auf den Markt gebracht wurde. Er erlebte historische Kurssprünge, hatte Wechselkurse und zeigte die Nachfrage nach diesem Altcoin während seiner Betriebszeit. Dieser Token war jedoch mit finanziellen Risiken, Preisabweichungen, einer breiten Akzeptanz und dem Zusammenbruch des terraUSD-Stablecoins UST konfrontiert, was sich auf den Wert und die Nachfrage des ursprünglichen Tokens auswirkte. Infolgedessen fiel der Token, der Anfang April 2022 119 US-Dollar wert war, bis Ende Mai 2022 auf der ursprünglichen Terra Chain, die jetzt als Terra Classic bekannt ist, unter einen Cent.

Auf der anderen Seite stellt LUNA, das für ihr neues Blockchain-Protokoll steht, die neue Chain, die als Teil des Wiederbelebungsplans für das Terra-Ökosystem eingeführt wurde. Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen dem neuen und dem alten Token. Die Details erklären wir später.

Ist Terra Luna Classic und LUNC dasselbe?

Teilen Sie dieses Bild auf Ihrer Website:

Es ist wichtig zu beachten, dass der Zusammenbruch der ursprünglichen Stablecoin-Kryptowährung terraUSD (UST) eine wichtige Rolle bei der Schaffung der neuen Chain gespielt hat. Der Zusammenbruch von UST beeinträchtigte die Preisstabilität von Fiat-Währungen innerhalb des Ökosystems, was zu einem Wiederbelebungsplan führte. Der Wiederbelebungsplan, auch bekannt als Sanierungsplan, zielt darauf ab, den Markt zu stabilisieren und die Akzeptanzraten des Ökosystems zu verbessern.

Terra Netzwerk: Aufstieg und Fall

Um die Unterschiede zwischen Terra Luna Classic (LUNC) und LUNA zu verstehen, ist es wichtig, den Aufstieg und Fall des Netzwerks zu verstehen. Das Blockchain-Protokoll wurde insbesondere auf dem südkoreanischen Markt für seinen innovativen Ansatz für Stablecoins und die Blockchain-Technologie bekannt. Der Zusammenbruch des UST-Stablecoins und die Preisabweichung des algorithmischen Stablecoins wirkten sich jedoch auf die Marktkapitalisierung des Ökosystems aus. Trotz der Herausforderungen versucht das Terra-Ökosystem, sich mit Hilfe seines einzigartigen Algorithmus, der das Angebot an Stablecoins automatisch an die Nachfrage anpasst, weiterzuentwickeln und an die sich ständig verändernde Kryptowährungslandschaft anzupassen.

Aufstieg und Fall des Terra Netzwerks

Teilen Sie dieses Bild auf Ihrer Website:

Die Gründer von Terraform Labs

Terraform Labs, das Unternehmen hinter dem Ökosystem, spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Wachstum des Netzwerks. Unter der Leitung von CEO Daniel Shin arbeitete das Team von Terraform Labs unermüdlich daran, seine Vision eines Blockchain-Protokolls zum Leben zu erwecken.

Daniel Shin, eine prominente Persönlichkeit im Bereich der Kryptowährungen, ist bekannt für seine Expertise in der Blockchain-Technologie. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der ursprünglichen Blockchain und der anschliessenden Einführung des Luna Classic Token. Als CEO von Terraform Labs und Mitbegründer von Fast Track Asia leitet Shin die strategische Ausrichtung des Unternehmens und sorgt für das kontinuierliche Wachstum und den Erfolg des Ökosystems.

Eine weitere Schlüsselperson, die an der Erstellung der neuen Kette beteiligt war, ist Do Kwon, ein Software-Ingenieur, der zum Genesis-Block der neuen Kette beigetragen hat. Sein technisches Know-how und seine Beiträge zum Ökosystem waren massgeblich am Wiederbelebungsplan und der Zukunft ihrer Token beteiligt.

Gemeinsam haben die Gründer von Terraform Labs das Netzwerk geprägt und zu seinen Alleinstellungsmerkmalen beigetragen. Ihr Engagement für das Wachstum und die Innovation des Ökosystems hat vielleicht den Weg für den Erfolg der Terra LUNA und Terra Luna Classic Token geebnet.

Die Geschichte von Krypto Terra

Die Geschichte der Kryptowährung Terra und ihres Ökosystems geht auf die Einführung ihrer ursprünglichen Blockchain im Jahr 2018 zurück, die das Konzept der algorithmischen Stablecoins einführte. Dieses Blockchain-Protokoll zielte darauf ab, die Probleme zu lösen, mit denen traditionelle Stablecoins konfrontiert sind, wie z. B. Preisstabilität und Marktnachfrage.

Dieses Blockchain-Protokoll erlangte Anerkennung für seine einzigartigen Funktionen, einschliesslich des nativen Tokens, der als Rückgrat des Ökosystems diente. Die Integration neuer Token in die bestehende Kette erweiterte die Möglichkeiten des Ökosystems und erleichterte die breite Einführung von Fiat-Währungen innerhalb des Blockchain-Netzwerks.

Das Terra-Ökosystem stand jedoch vor Herausforderungen, insbesondere mit dem Zusammenbruch des UST-Stablecoins, der sich auf die Stabilität des Ökosystems auswirkte und zu einem Wiederbelebungsplan führte. Trotz dieser Schwierigkeiten hat ihr Blockchain-Protokoll seine Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt und Nutzer und Investoren angezogen, die nach alternativen Blockchain-Lösungen suchen.

Der Absturz von UST und Krypto LUNA

Seine Rolle bestand darin, als Zwillings-Token zu dienen, um jede Preisabweichung des algorithmischen Stablecoins der Blockchain, terraUSD (UST), aufzufangen. UST sollte seinen Preis an den US-Dollar gekoppelt halten, indem es UST-Token schuf (prägte) und verbrannte (vernichtete), um Angebot und Nachfrage des Stablecoins bei einer Preisbindung von 1 $ auszugleichen.

Als UST im Mai 2022 seine Dollarbindung verlor und zusammenbrach, geriet der Token in eine hyperinflationäre Spirale, da der Algorithmus, der UST sichern sollte, Billionen von Token schuf und seinen Wert um fast 100 % verringerte. Dies führte zu einem Absturz sowohl des UST-Stablecoins als auch des Kryptos LUNA, was bei den Anlegern Besorgnis und Spekulationen über die Stabilität des UST und seine Beziehung zum US-Dollar in der nächsten Woche auslöste und vor seinem Zusammenbruch ein Allzeithoch von 119,51 US Dollar erreichte.

Nach diesem signifikanten Absturz hatte die breite Akzeptanz von Classic erhebliche Auswirkungen auf alle Token-Inhaber.

Warum zwei Versionen von Luna Coins?

Es gibt zwei Versionen von Luna Coins im Umlauf, aufgrund der Kollaborationen von UST, einer Änderung der Blockchain-Technologie. Coin 1.0 basiert auf dem Proof of Work (PoW) Konsensalgorithmus. Nach dem Absturz wurde die alte Version belassen und der Name der Münze in Classic (LUNC) geändert. Coin 2.0, auch bekannt als LUNA v2, basiert jetzt auf dem Proof of Stake (PoS) Konsensalgorithmus und der Token heisst LUNA. Die Menge an LUNA 2.0, die mit jedem Knoten verbunden ist, bestimmt ihre Stimmrechte im Netzwerkkonsens und ist damit ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Kryptowährung.

Grundlegendes zu Terra Classic (LUNC)

Terra Luna Classic, eine tragende Säule im Krypto-Bereich, hatte seinen Anteil an Volatilität, wobei die Community sowohl seinen Aufstieg als auch seinen Fall miterlebte. Was LUNC betrifft, so ist die Marktsituation ein interessantes Thema. Kann sich LUNC von seiner aktuellen Position erholen? Die Zukunft beider Unternehmen wirft Fragen auf, weshalb es für Anleger von entscheidender Bedeutung ist, die Nachhaltigkeit ihrer Investitionen inmitten von Marktprognosen und finanziellen Risiken zu analysieren.

Luna Classic LUNC verstehen

Teilen Sie dieses Bild auf Ihrer Website:

Wie ist die aktuelle Marktsituation von LUNC?

LUNC dümpelt vor sich hin. Es ist nicht leicht zu verstehen, warum die alte Blockchain immer noch verwendet wird. Dementsprechend wird die Kryptowährung mehr oder weniger nur zum Spass gehandelt.

Terra Luna Classic LUNC Kursdiagramm
Terra Classic LUNC Kursdiagramm

Kann sich Terra Classic (LUNC) erholen?

Die turbulente Achterbahnfahrt hat Krypto-Experten dennoch dazu veranlasst, optimistisch in die Zukunft von Terra Luna Classic zu blicken. Binance kündigte an, alle Handelsgebühren im Zusammenhang mit klassischen Spot- und Margin-Handelspaaren zu verbrennen. Dies war ein kurzer Booster für LUNC.

Basierend auf den Vorhersagen von DigitalCoinPrice wird erwartet, dass der Preis von Classic bis zum Jahr 2025 auf etwa 0,00067 $ steigen und bis 2039 auf 0,0019 $ steigen wird. AMB CRYPTO teilt eine ähnliche Meinung und prognostiziert, dass der Preis von Luna Classic bis 2025 auf 0,00046 $ und bis 2030 auf 0,001 $ steigen wird.

Mehrere Faktoren haben zusammengenommen zu dem jüngsten Aufwärtstrend des Wertes von Classic (LUNC) beigetragen. Die wichtigsten Ereignisse gehen auf Ende September 2023 zurück, als die Classic-Community wichtige Entscheidungen traf, die sich auf die Entwicklung der Kryptowährung auswirkten.

Terra verstehen (LUNA)

Terra (LUNA) hat aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit während des UST-Absturzes und seiner zentralen Rolle in der Terra-Allianz Aufmerksamkeit erregt. Die Einhaltung des Protokolls schützt es vor Schwachstellen wie dem DAO-Hack. Insbesondere wird es durch strategische Partnerschaften mit Kryptobörsen in Südkorea und den Vereinigten Staaten unterstützt, wie auf unserer Kryptobörsen-Seite aufgeführt. Sie haben grosses Interesse an seinen Fortschritten gezeigt, was sein Potenzial für Nachhaltigkeit auf dem Kryptomarkt widerspiegelt.

Terra Luna verstehen

Teilen Sie dieses Bild auf Ihrer Website:

Der Relaunch von Terra 2.0

Terra 2.0 oder v2 basiert auf Tendermint und ist eine öffentliche Blockchain, die aus Terra luna Classic hervorgegangen ist. Nach dem “De-Peg” von USTC im Mai 2022 beschloss die Community hinter Classic, eine neue Terra-Blockchain ohne die algorithmischen Stablecoins namens Terra 2.0 zu erstellen. Die neuen LUNA-Token wurden an die alten Benutzer verteilt, die von dem De-Peg Ereignis betroffen waren, und die neue Terra-Blockchain mit ihren innovativen Funktionen und der verbesserten Benutzererfahrung soll neu gestartet werden. Die LUNA-Community, bekannt als “LUNAtics“, wird weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Wachstum von Terra 2.0 spielen. Darüber hinaus haben sich viele DApps bereit erklärt, auf Terra 2.0 zu migrieren, um die Fortsetzung ihrer Funktionalität zu gewährleisten.

Was macht Terra LUNA einzigartig?

LUNA ist der native Token des Terra 2.0 Projekts. Zu den aktuellen Anwendungsfällen gehören:

  • Staking: Benutzer setzen diese Münze an Validatoren ab, die Transaktionen auf der Blockchain aufzeichnen und verifizieren, im Austausch für Belohnungen aus Transaktionsgebühren.
  • Governance: Token-Inhaber können an der Treasury-Governance teilnehmen und Staker können an Vorschlägen und Abstimmungen teilnehmen.
  • Zahlung von Gebühren: Benutzer verwenden Token für die Verarbeitung von Transaktionen und die Speicherung von Daten.

Das Projekt besteht aus den folgenden Hauptkomponenten, die zusammenwirken:

  • Terra Core: die offizielle Golang-Referenzimplementierung des Protokolls.
  • Terra Station: die offizielle Wallet, die Transaktionen, Smart-Contract-Tests und -Interaktionen sowie andere Funktionen ermöglicht.
  • Terraform Labs (TFL): eine Einheit, die die Entwicklung erleichtert und den Explorer, den Core und andere technische Infrastrukturen wartet.

Wie ist die aktuelle Marktsituation von LUNA?

LUNA hatte im Mai 2022 einen fulminanten Start und sprang auf einen Preis von 10,72 $. Er brach jedoch sofort wieder zusammen. Im November 2022 schoss der Preis erneut auf 6,4193 $ in die Höhe. Aber dazwischen und seitdem dümpelt er mit einem aktuellen Marktpreis von 0,66 $ vor sich hin. Sie können den Live-Kurs von LUNA zu USD in Echtzeit verfolgen und sein Ranking auf CoinMarketCap auf #138 mit einer Marktkapitalisierung von $448’252’526 sehen. Die aktuelle Marktsituation von LUNA sieht jedoch nicht vielversprechend aus, mit einem 24-Stunden-Handelsvolumen von nur 52’699’867 $ und einem Rückgang von 5,93% in den letzten 24 Stunden. Dies wirft Bedenken hinsichtlich des zukünftigen Erfolgs und seines Potenzials auf, am Markt zu scheitern.

terra LUNA Kursdiagramm
Terra LUNA Kursdiagramm

Wettbewerb auf dem Markt: Polygon und Kadena

Der Wettbewerb auf dem Markt weitet sich aus, wobei Polygon (MATIC) und Kadena (KDA) an Bedeutung gewinnen. Dies hat zu einer erhöhten Aufmerksamkeit von Kryptobörsen und Investoren geführt, wobei die Top Krypto-Börsen für den Handel mit Terra-Aktien Binance, OKX, Bybit, DigiFinex und UEEx sind. Wenn Sie wissen möchten, wo Sie Terra zum aktuellen Kurs kaufen können, sind dies die Top-Börsen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Die Skalierbarkeit und Interoperabilität von Polygon in Kombination mit dem Fokus von Kadena auf Sicherheit stellen eine Herausforderung für das Protokoll und seine Position auf dem Markt dar. Schaut man sich die Kursentwicklung der drei Coins an, wird deutlich, dass Polygon der klare Favorit in der Krypto-Community ist und wohl auch bleiben wird.

Es scheint, dass Wale, die grössten Investoren, alles versuchen, um den endgültigen Untergang des Unternehmens zu verhindern. Die Strategie, zwei Blockchains und zwei Token am Laufen zu halten, könnte funktionieren, aber langfristig wird es schwierig sein, die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Vor allem Polygon hat Luna auf dem Markt längst überholt.

Terra Blockchain Ökosystem
Das eher karge Terra-Ökosystem

Wie sieht die Zukunft von Terra aus?

Der Fall des Bären ist für Terra in seinem jetzigen Zustand viel stärker. Die grösste Herausforderung ist der Fortschritt von Ethereum, das traditionell mit der Skalierbarkeit zu kämpfen hat.

In den letzten Jahren haben alternative Layer-One-Blockchains (L1) davon profitiert, dass Ethereum nicht in der Lage ist, eine erhebliche Nutzernachfrage zu bewältigen, ohne dass die Gebühren auf ein untragbares Niveau steigen. Aber Ethereum 2.0 bietet jetzt auch Layer-2-Lösungen (L2).

Solana, Polkadot und Avalanche sind in diesem Bereich nicht mehr nur “Konkurrenten”, sondern meilenweit voraus. Mit diesen Erkenntnissen ist klar, dass Terra potenzielle Wachstumschancen hat, aber auch vor grossen Herausforderungen steht.

Die Strategie von Terraform Labs und Do Kwon

Terraform Labs unter der Leitung von CEO Daniel Shin nimmt eine entscheidende Position im Ökosystem ein. Die Unterstützung von Terra durch den Internationalen Währungsfonds im Rahmen der Fast-Track-Asien-Initiative hat Aufmerksamkeit erregt. Die Strategie von Terraform Labs, die sich auf die Nachfrage nach Münzen und die Wechselkurse konzentriert, steht im Einklang mit der Entwicklung der neuen Blockchain durch den Software-Ingenieur Daniel Shin. Diese Strategie fasst die Live-Marktkapitalisierung und das aktuelle Coinmarketcap-Ranking zusammen und positioniert sie immer noch als wichtigen Akteur auf dem Kryptomarkt.

Hat LUNC eine Zukunft?

In der oben zitierten Analyse sind die Prognosen von Terra Luna Classic (LUNC) ziemlich widersprüchlich. Es gibt keinen universellen Konsens über positive oder negative zukünftige LUNC Kursbewegungen. In der Tat hängt das zukünftige mögliche Wachstum von verschiedenen Faktoren ab: Ankündigungen, neue technologische Lösungen der Terra Luna Classic-Projekte, die Krypto-Umgebung im Allgemeinen, die Rechtslage und so weiter.

Gibt es eine Zukunft für LUNA?

Die Zukunft von LUNA hängt von der Stabilität und Nachfrage der Münze sowie von der breiten Akzeptanz von Fiat-Währungen innerhalb des Ökosystems ab. Auch das zirkulierende Angebot dieser Token spielt eine entscheidende Rolle für die Preisstabilität des UST-Stablecoins. Die Wiederbelebung und der Erfolg von Terra hängen von vielen Faktoren ab. Aber nach dem ersten Zusammenbruch und der überwältigenden Konkurrenz wird es für die Entwickler sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein, das Ruder in kurzer Zeit herumzureissen.

Die Risikofaktoren einer Investition in LUNC und LUNA

Investitionen in LUNA und LUNC sind mit inhärenten Risiken verbunden, die von der Marktdynamik und externen Faktoren beeinflusst werden. Die UST und ihr Absturz haben das Vertrauen der Anleger erheblich beeinträchtigt. Marktprognosen und finanzielle Risiken spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle bei Investitionsentscheidungen und beeinflussen die Nachhaltigkeit von Investitionen. Das Verständnis dieser Risikofaktoren ist für eine fundierte Entscheidungsfindung auf dem Kryptomarkt unerlässlich. Die Bewertung der Auswirkungen von Ereignissen wie dem Terra-Crash und den Folgen des DAO-Hacks ist entscheidend für die Bewertung der potenziellen Renditen von Investitionen. Insgesamt sind die Risikofaktoren für die Geldanlage sehr hoch.

Wie nachhaltig sind LUNC und LUNA Investments?

Anleger müssen die langfristige Stabilität von LUNC- und LUNA-Investitionen bewerten. Marktfaktoren, Nachfragedynamik und die Stabilität des Blockchain-Protokolls spielen alle eine Rolle bei der Bestimmung der Nachhaltigkeit. Das Verständnis von Markttrends und Akzeptanzraten ist entscheidend für die Beurteilung der Rentabilität dieser Investitionen. Es wird viel mehr Zeit in Anspruch nehmen, um zu sehen, ob eine solche Investition nachhaltig ist oder nicht.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Unterschiede zwischen Terra Luna Classic (LUNC) und LUNA entscheidend ist, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen. Obwohl Classic auf dem Markt mit Herausforderungen konfrontiert war, ist es wichtig, sein Potenzial für Erholung und zukünftiges Wachstum zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite hat Terra seinen 2.0 neu aufgelegt, seine einzigartigen Funktionen unter Beweis gestellt und sich als starker Wettbewerber auf dem Markt positioniert.

Wie bei jeder Investition gibt es Risiken, und Marktprognosen sollten berücksichtigt werden. Sowohl LUNC als auch LUNA bieten jedoch Investitionsmöglichkeiten, wenn sie mit Vorsicht und sorgfältiger Überlegung angegangen werden. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Investition entscheiden oder nicht, ist es wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben und die Marktentwicklungen im Auge zu behalten, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie weitere Informationen oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an einen unserer Experten.

Lerne Kryptowährung!


Krypto-Training in kleinen Klassen
Webinare über Kryptowährungen
Krypto Kurse auf Universitätsniveau

Jetzt Krypto lernen

Hol Dir unsere Top Krypto Tipps!


Holen Sie sich monatliche Tipps zu Kryptowährung.
Darüber hinaus erhalten Sie unseren kostenlosen Blockchain-Anfängerkurs. Erfahren Sie, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.

Häufig gestellte Fragen

Kann Terra Luna Classic 1 Dollar erreichen?

Experten prognostizieren, dass der zukünftige Wert von Terra Luna Classic ungewiss ist, aber er hat das Potenzial, 1 Dollar zu erreichen. Die Marktnachfrage und die Akzeptanzrate werden eine entscheidende Rolle für den Erfolg spielen. Anleger sollten immer recherchieren und sich beraten lassen, bevor sie in eine Kryptowährung investieren.

Wo kann man Terra 2.0 (LUNA) kaufen?

Terra 2.0 (LUNA) kann an seriösen Kryptowährungsbörsen wie Binance, Coinbase und Huobi gekauft werden. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie eine zuverlässige Börse recherchieren und auswählen. Erstellen Sie ein Konto und schliessen Sie den Verifizierungsprozess ab. Behalten Sie den Markt im Auge, da die Kurse schwanken können.

Sollten Sie in Terra LUNA 2.0 investieren?

Eine Investition in Terra LUNA 2.0 erfordert eine sorgfältige Überlegung. Bewerten Sie Ihre finanziellen Ziele und Ihre Risikotoleranz. Es gibt zwar Wachstumspotenzial, aber es birgt auch Risiken. Führen Sie gründliche Nachforschungen durch und lassen Sie sich von einem Finanzberater beraten, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren. Denken Sie daran, dass Investitionen keine Gewinngarantien haben, also investieren Sie nur, was Sie sich leisten können, zu verlieren.

Wird Luna 2.0 genauso scheitern wie Terra Luna Classic?

Obwohl kein System völlig immun gegen Ausfälle ist, hat Luna 2.0, ein Upgrade des Terra-Netzwerks, verbesserte Sicherheitsmassnahmen implementiert. Das Team hat Schritte unternommen, um die Probleme der klassischen Münze zu vermeiden, einschliesslich der Implementierung eines Proof-of-Stake-Konsensmechanismus, der die Menge von 2,0 berücksichtigt, die mit jedem Knoten verbunden ist. Es ist wichtig, sich über potenzielle Risiken auf dem Laufenden zu halten und Vorsichtsmassnahmen zu treffen, wenn Sie eine Blockchain-Plattform verwenden.

Ist Terra Luna Krypto unterbewertet?

Die Bewertung von Kryptowährungen ändert sich ständig, was eine Prognose erschwert. Terra Luna hat aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften ein erhebliches Wachstum erlebt. Einige Analysten glauben, dass es im Vergleich zu ähnlichen Kryptowährungen unterbewertet sein könnte. Bevor Sie investieren, recherchieren Sie selbst und konsultieren Sie einen Finanzberater.

Marcel Isler

Marcel Isler

Marcel ist Ökonom und Gründer von iMi Blockchain. Er ist Berater und internationaler Referent. Er studierte an der Universität von Oxford. Er hilft Unternehmen bei der Implementierung von Blockchain Anwendungen. In unserem Blog schreibt er über distributed Ledger Technologie, smart Contracts, Krypto-Währungen, News und zukünftigen Trends.