So erstellen Sie ihre eigene Blockchain: Einfach selber machen

eigene Blockchain erstellen
Share Our Passion

Wenn es jemals eine innovative Technologie gegeben hat, dann ist es die Blockchain-Technologie. Während sich Unternehmen in der Zeit nach der Pandemie an die neue Normalität anpassen, ist der Aufbau einer systemweiten Zusammenarbeit und deren Optimierung der Schlüssel zur Gewährleistung eines nachhaltigen Unternehmenswachstums.

Blockchain bietet das System, um genau das zu erreichen, und wie Sie Ihre eigene Blockchain erstellen, sollte auf Ihrer Prioritätenliste stehen. Tatsächlich integrieren viele Sektoren bereits branchenübergreifend Blockchain in ihre bestehenden Infrastrukturen. Die Blockchain-Technologie könnte sehr wohl die ultimative Innovation sein, die aus dem Kryptowährungsboom hervorgeht.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Blockchain und betrachten grundlegende Gründe, warum die Erstellung einer Blockchain-Datenbank für Ihr Unternehmen wünschenswert sein könnte, was Sie benötigen, um eine zu erstellen, und wie Sie dies von Grund auf tun können.

Mögliche Gründe für die Erstellung einer Blockchain Anwendung

Eine Idee zu haben reicht nicht aus, um erfolgreich zu sein. Bevor wir beginnen, sollten Sie sich überlegen, eine professionelle Blockchain Schulung an der iMi-Akademie zu buchen.

Eine Blockchain ist ein digitales Transaktionsbuch, welches dupliziert und in einem Netzwerk von Computersystemen verteilt wird. Es besteht im Wesentlichen aus zwei separaten Begriffen, „Block“ und „Chain“ (Kette). Ein Block ist eine Sammlung von Daten, Alias-Datensätzen und Ketten, die zusammen in einer Liste gespeichert sind. Diese Listen werden dann mittels Kryptographie miteinander verknüpft, was sie zur wichtigsten und grundlegendsten Voraussetzung für die Erstellung einer Blockchain macht.

Jeder Block in der Kette enthält eine Reihe von Transaktionen, und jedes Mal, wenn eine neue Transaktion in der Blockchain auftritt, wird ein Datensatz dieser Transaktion zum Hauptbuch jedes Teilnehmers hinzugefügt. Somit wächst die Liste weiter, da mehr Blöcke mit der Zeit angehängt werden, um Ketten zu bilden.

Häufig sind die Ketten nur angehängt. Das bedeutet, dass dem System nur Daten hinzugefügt werden können. Dies geschieht zeitlich geordnet und sequentiell. Das heisst, dass Daten, die einmal hinzugefügt wurden, kaum mehr geändert werden können. Dies macht die Blockchain Infrastruktur in jeder praktischen Hinsicht unveränderlich.

Branchen welche Blockchain-Anwendungen entwickeln

Das Aufkommen der Blockchain-Technologie hat in der Tat ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Viele Branchen suchen nach Möglichkeiten, diese Technologie zu integrieren, um ihre Geschäftsprozesse zu rationalisieren. Ein wichtiger Weg, um dies zu erreichen, ist die Erstellung einer Blockchain-basierten Datenbank.

industries using blockchain
Quelle: Quantitative globale Analyse der 15 meistgenutzten Blockchain-Ökosysteme im November 2021 von iMi Blockchain Research

In allen Sektoren und Branchen finden die Menschen weiterhin Anwendungsfälle für die Technologie, und Sie sollten das aus unterschiedlichen Gründen auch. Es gibt viele Unternehmen, die direkt von der Erstellung einer Blockchain-Datenbank profitieren könnten. Als Standardanforderung können Unternehmen, die sowohl privat als auch mit öffentlichem Zugang betrieben werden, eine Blockchain nützlich finden, wenn ihr Produktangebot ein hohes Maß an Integrität erfordert. Finanzinstitute, Logistikunternehmen, Immobilienunternehmen und Startups im Gesundheitswesen können unter anderem die Unveränderlichkeit der Distributed-Ledger-Technologie für ihre Unternehmen als sehr entscheidend empfinden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Unternehmen in einem dieser Sektoren von der Blockchain-Technologie profitieren können. Bitcoin und Kryptowährung sind möglicherweise die Hauptgründe, warum Blockchain ins Rampenlicht gerückt ist, aber die Technologie hat sich seitdem darüber hinaus entwickelt.

Hier sind unsere 5 wichtigsten Gründe, warum Sie den Aufbau einer Blockchain für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen sollten:

1. Verbesserte Sicherheit

Da Datenschutzverletzungen und Cyber-Betrug im Mittelpunkt stehen, haben wir erkannt, wie sensibel und wichtig unsere Daten sind. Blockchain löst dieses Problem effektiv. Es gibt keinen einzigen Angriffspunkt für Hacker, da die Daten nicht zentral gespeichert werden.

Auch hier erstellt das System unveränderliche und verschlüsselte Aufzeichnungen, die Betrug praktisch verunmöglichen. Dazu wird der Hash des vorherigen Blocks mit einem anderen Block oder seinem übergeordneten Block verknüpft, wodurch die Kette effektiv vor äusseren Einflüssen geschützt wird. Es umfasst auch sämtliche Datenschutzprobleme, indem es personenbezogene Daten anonym hält und Berechtigungen verwendet, um unbefugten Zugriff zu verhindern.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass Blockchain-Netzwerke zu 100% sicher sind. Hacker und Betrüger können Blockchain-Systeme auf unterschiedliche Weise angreifen, darunter Phishing, Routing, Sybil und 51 %-Angriffe (private Netzwerke sind von einem 51 %-Angriff nicht betroffen). Im Vergleich zu anderen Datenbanken ist Blockchain jedoch definitiv sicherer.

2. Mehr Transparenz

Interessierte fragen oft: „Wie kann Blockchain privat und doch transparent sein?“ Nun, so ist es wirklich, auch wenn es auf den ersten Blick wie ein Oxymoron klingt. Die Frage ist dann, wie diese Technologie zwei scheinbar gegensätzliche Konzepte in Einklang bringt und es dennoch schafft, ein offenes und transparentes System zu schaffen?

Jeder Blockchain-Benutzer hat eine eindeutige Adresse ohne persönliche Kennungen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kennung privat bleibt. Diese öffentlichen Adressen sind jedoch für jeden im Netzwerk vollständig zugänglich. Das bedeutet, dass jeder, der auch nur ein entferntes Interesse hat, die Bestände und Transaktionen auch einsehen kann. Das hält das System transparent.

Auch hier ermöglicht das Distributed-Ledger-System einer Blockchain die gleichzeitige Aufzeichnung derselben Daten an mehreren Standorten. Alle berechtigten Teilnehmer im Netzwerk können dann gleichzeitig die gleichen Informationen sehen und sorgen für absolute Transparenz. Darüber hinaus sind aufgezeichnete Transaktionen mit Zeit- und Datumsstempel versehen und können nicht geändert werden. Dies bedeutet, dass berechtigte Mitglieder den gesamten Verlauf einer Transaktion anzeigen können und Änderungen sofort bemerkt werden.

3. Sofortige Rückverfolgbarkeit

Dies ist besonders nützlich für diejenigen, die in der Logistik tätig sind. Blockchain macht es einfach und schnell, potenzielle Quellen von Datenkorruption zu lokalisieren und hilft, Unterbrüche effizient zu verhindern, einzudämmen oder zu beheben.

Blockchain-Datenbanken hinterlassen eine lange Spur von Dokumenten, die den Weg jeder Ware auf seiner Reise zeigen. Wenn Sie diesem Pfad folgen, können Sie etwaige Unterbrüche identifizieren, die dann schnell behoben werden können.

Für Branchen, in denen sich Verbraucher um Umwelt- oder Menschenrechtsfragen, gefälschte Produkte und Betrug kümmern, hilft dies, Kontrollen und Bilanzen bereitzustellen. Diese Funktion hat insbesondere in der Logistik- und Supply Chain Industrie Verwendung gefunden.

4. Prozess-Effizient und -Geschwindigkeit

Dokumentationen in Papierform sind bekanntermassen zeitaufwändig, anfällig für menschliche Fehler, erfordern physischen Platz zum Speichern und erfordern oft die Beteiligung Dritter. Durch die Straffung und Automatisierung dieser Prozesse mit Blockchain können Transaktionen schneller und effizienter abgeschlossen werden. Da die Aufzeichnungen über ein einziges digitales Hauptbuch erfolgen und von den Teilnehmern geteilt werden, müssen Sie nicht mehrere Ledger abgleichen und haben mehr Ordnung.

Wenn alle Zugang zu den gleichen Informationen haben, wird es einfacher, einander zu vertrauen, ohne dass zahlreiche Vermittler erforderlich sind. Somit können Clearing und Settlement viel schneller erfolgen. Die Verwendung einer Blockchain-Datenbank macht physische Dokumente überflüssig und Informationen werden an mehreren Orten gleichzeitig gespeichert. Auch hier erhalten alle Parteien detaillierte Aufzeichnungen über Transaktionen, während sie stattfinden. Zusammengefasst wird der Transaktionsprozess schneller und effizienter.

5. Automatisierung

Die Blockchain-Technologie ermöglicht sogar eine automatisierte Überprüfung durch das Computer-Netzwerk. Es erlaubt Computern oder Maschinen, Werte auszutauschen und das Element der Diskretion in die Hände von Maschinen einzuführen. Die Effizienz und Geschwindigkeit von Transaktionen kann mit Smart Contracts weiter verbessert werden. Im Wesentlichen ist ein Smart Contract ein sich selbst ausführender Vertrag mit voreingestellten Bedingungen. Sobald die vorab festgelegten Bedingungen erfüllt sind, wird die Transaktion oder der Prozess automatisch ausgelöst. Dies reduziert die Notwendigkeit einer weiteren Verzögerung bei Überprüfungen.

Sie sollten überlegen, wie Sie Ihre eigene Blockchain erstellen, wenn Sie einen dieser Vorteile wünschen. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen dadurch wettbewerbsfähiger. In allen Branchen und Sektoren, darunter Automobilindustrie, Banken und Finanzdienstleistungen, Behörden, Gesundheitswesen, Versicherungen, Medien und Unterhaltung, Einzelhandel usw., wurde bereits Vorrang für diese Anwendung festgelegt. Sie werden sicherlich ein Modell finden, das Sie übernehmen können, wenn Sie überlegen, wie Sie in Ihrer Branche eine Blockchain-Datenbank erstellen können.

Was brauche ich, um eine Blockchain zu erstellen?

Was brauchen Sie, um eine Blockchain zu erstellen? Sicher nicht viel. Im Allgemeinen beginnt die Erstellung einer eigenen Blockchain mit:

  • Bedarf erkennen
  • Einen klaren Anwendungsfall haben
  • Kenntnisse über Prozesse, Tools, Plattformen, Programmiersprachen, etc.
  • Genügend Budget, insbesondere für die Vermarktung Ihrer dApp

Und zusammengefasst, starten Sie sogleich mit der einfachen Blockchain-Implementierung. Aber natürlich gibt es eine Lücke zwischen der Ermittlung des Bedarfs und dem Entwurf einer Struktur für die Umsetzung; eine Lücke, die nur durch technisches Know-how geschlossen werden kann. Das erforderliche technische Wissen kann jedoch durch das Anschauen von Online-Tutorials leicht abgedeckt werden, während die Fähigkeit auch durch Übung leicht erlernt werden kann. Dies bedeutet ausnahmslos, dass Sie, wenn Sie daran interessiert sind und eine Verwendung dafür finden, alles haben, was Sie brauchen, um Ihre Blockchain zu erstellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Blockchain-Protokolle unterschiedliche Dezentralisierungsstufen aufweisen. Der Grad der Akzeptanz hängt von der Reife der Blockchain-Lösung, der Zuverlässigkeit ihrer Anreizmodelle (wie im Laufe der Zeit nachgewiesen) und Konsensmechanismen sowie der Fähigkeit des Blockchain-Entwicklers (oder -Teams) ab, die richtige Balance zu finden.

Blockchain selber entwickeln und aufbauen

Eine Blockchain selber zu entwickeln ist nicht ganz so kompliziert, wie viele denken. Doch zunächst sollten Sie sich ein paar Fragen stellen, um herauszufinden, ob Sie wirklich eine Blockchain-Datenbank benötigen und wie Sie sie aufbauen wollen. Wenn Sie und Ihr Unternehmen zu allen in der folgenden Grafik genannten Punkten „JA“ sagen können, dann kann es eine grossartige Innovation sein, Blockchain-Technologie einzusetzen:

blockchain use decision tree

Sie können unsere Entscheidungsmatrix verwenden um zu entscheiden, ob es wirklich sinnvoll ist, eine Blockchain selber zu machen. Jetzt wissen Sie, ob und warum Sie eine Blockchain entwickeln sollten.

Nun sind Sie in der Lage, eine Blockchain selber zu entwickeln. Als nächstes erfahren Sie, wie Sie in zwölf einfachen Schritten Ihre Blockchain selber aufbauen:

1. Bauen Sie ein erfolgreiches Team auf

Die Entwicklung Ihrer Blockchain ist eine Sache. Aber denken Sie voraus! Um erfolgreich zu sein, brauchen Sie ein Team von Fachleuten. Sie brauchen Anwälte, Berater, Analysten, Marketing-, Vertriebs- und PR-Profis sowie erstklassige Programmierer und Entwickler.

2. Erstellen Sie eine Strategie, Vision und Mission

Bevor Sie mit dem Programmieren oder Testen beginnen, sollten Sie eine klare Strategie, eine Vision und eine Mission haben. Verschwenden Sie keine Zeit! Ein strategischer Ansatz ist entscheidend für den Erfolg.

3. Schreiben Sie einen Businessplan und einen Projektplan

Jedes erfolgreiche Projekt beginnt mit einem Businessplan. Machen Sie eine richtige Marktanalyse, lernen Sie Ihre Konkurrenten und potentiellen Kunden kennen, stellen Sie sicher, dass Sie über die richtige Organisation und das richtige Know-how verfügen, und stellen Sie vor allem sicher, dass Ihr Finanzplan Ihren Projektprognosen entspricht.

4. Identifizieren Sie eine reale Anwendung

Es ist wichtig, dass Sie als Unternehmen zuerst entscheiden, ob eine Blockchain-Lösung das ist, was Sie brauchen. Wenn Ihr Unternehmen Folgendes benötigt, können Sie nach Bedarf eine Blockchain-Lösung erstellen.

  • Mehrere Teilnehmer, die Zugriff auf die Daten haben müssen
  • Bedarf an gemeinsamer und sicherer Datenbank
  • Transparenz ist gewollt

5. Wählen Sie den am besten geeigneten Konsensmechanismus

Die ursprüngliche Blockchain, die die Kryptowährung Bitcoin antreibt, verwendete den Arbeitsnachweis als Konsensmechanismus (Proof-of-Work). Aber heute bieten mehrere verteilte Ledger-Systeme eine Vielzahl von Konsensmechanismen wie Proof of Stake, Byzantine Fault Tolerance, Deposit Based Consens, Federated Byzantine Agreement, Proof of Elapsed Time, Derived PBFT, Redundant Byzantine Fault Tolerance, Simplified Byzantine Fault Tolerance, Federated Konsens, Round-Robin und delegierter Proof of Stake.

Abhängig von Ihrem Anwendungsfall müssen Sie den Konsensmechanismus auswählen, welcher für Sie am sinnvollsten ist. Für Kryptowährungen und Blockchain gehören beispielsweise PoW und PoS zu den am häufigsten verwendeten.

6. Entscheiden Sie sich für eine Plattform

Es gibt bereits mehrere Plattformen, auf denen Sie Ihre Blockchain-Datenbank starten können. Was sonst? Viele sind kostenlos, da sie Open Source sind. Sie finden solche Plattformen auf GitHub, wo Blockchain-Entwickler ihren Quellcode veröffentlichen. Nachdem Sie sich für einen Konsensmechanismus entschieden haben, können Sie sich für eine geeignete Blockchain-Plattform entscheiden.

Eine andere Überlegung bei der Auswahl einer Blockchain-Plattform kann vielleicht sein, ob sie mit einer API ausgestattet ist oder nicht. Einige werden mit vorkonfigurierten APIs geliefert, andere nicht. In jedem Fall benötigen Sie APIs zum Generieren von Schlüsselpaaren und Adressen, prüfungsbezogenen Funktionen, Datenauthentifizierung, Speicherung und Abruf, Smart-Asset-Lebenszyklusmanagement – ​​Ausgabe, Zahlung, Austausch, Hinterlegung und Stilllegung sowie Smart Contracts. Die API wird ins Spiel kommen, sobald der Plan für die Blockchain-Klasse abgeschlossen ist.

Einige der beliebtesten Plattformen sind Chain Core, Corda, Credits, Domus Tower Blockchain, Ethereum, HydraChain, Hyperledger Fabric, Multichain, Openchain, Stellar usw.

7. Entwerfen Sie die Nodes

Beim Einrichten der Nodes (Knoten) für Ihr Blockchain-Netzwerk müssen Sie einige Fragen stellen und beantworten. Möchten Sie, dass es berechtigt oder ohne Erlaubnis ist? Soll es privat, öffentlich oder hybrid sein? Soll es in der Cloud, vor Ort oder in beiden ausgeführt werden? Ihre Antworten darauf bestimmen das Design Ihrer Nodes. Darüber hinaus müssen Sie sich auch für das Basisbetriebssystem und die bevorzugte Hardwarekonfiguration (Prozessoren, Arbeitsspeicher und Festplattengrösse) entscheiden.

8. Planen Sie die Blockchain-Konfiguration

Mehrere Elemente erfordern eine sorgfältige Planung und Ausführung, wenn es um die Blockchain-Konfiguration geht. Elemente wie Berechtigungen, Asset-Ausgabe, Asset-Neuausstellung, Atomaustausch, Schlüsselverwaltung, Mehrfachsignaturen, Parameter, native Assets, Adressformate, Schlüsselformate und Blocksignaturen müssen alle beim Design der Blockchain-Konfiguration berücksichtigt werden.

9. Gestalten Sie die Admin- und Benutzeroberfläche

Wenn das Backend fertiggestellt ist, müssen Sie sich für die zu verwendenden Programmiersprachen, externen Datenbanken und Server entscheiden. Programmiersprache kann HTML5, CSS, PHP, C#, Java, Javascript, Python, Ruby, Golang, Solidity, Angular JS Nodejs sein. MySQL und MongoDB sind ebenfalls gängige externe Datenbanken, die Sie auswählen können. Server umfassen Webserver, FTP-Server und Mailserver.

10. Integrieren Sie weitere, neue Technologien

Obwohl es sich um eine Technologie aus dem Jahr 2008 handelt, nimmt die Akzeptanz der Blockchain gerade erst Fahrt auf. Es wäre zukunftsorientiert, einen oder einige der vielen neuen technologischen Fortschritte in die Erstellung Ihrer Blockchain-Plattform zu integrieren. Durch die Einbindung von Technologien wie künstlicher Intelligenz (AI), Datenanalyse, dem Internet der Dinge (IoT) und maschinellem Lernen (ML) können Sie Ihre Blockchain-Lösung beispiellos und erheblich verbessern.

11. Starten Sie Ihre Blockchain Anwendung

Die Entwicklung und Einführung Ihrer Blockchain-Anwendung ist das Ereignis Ihres Lebens. Feiern Sie dies entsprechend, aber stellen Sie sicher, dass wichtige Gäste eingeladen sind und auch teilnehmen. Daher ein Einführung richtig geplant sein.

12. Vermarktung Ihres Projektes

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine innovative Idee, aber niemand weiss davon. Die Vermarktung Ihres Projekts ist das Wichtigste nach der Einführung. Machen Sie die Welt auf Ihr Projekt aufmerksam. Dies erfordert Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und sollte daher bei weitem der grösste Posten in Ihrem gesamten Budget sein. Beachten Sie, dass ein globales ICO, alleine aufgrund der Marketingkosten, schnell mal 1 bis 1,5 Millionen Euro kosten kann.

Wichtige Erkenntnisse zum Blockchain selber programmieren

Die Blockchain ist immer noch eine Technologie in der Entstehung, welche jedoch alle Aussichten auf etwas hat, das bleiben wird. Wenn die Vorteile für Ihr Unternehmen attraktiv sind, ist es jetzt an der Zeit, ein eigene Blockchain zu programmieren.

Wenn Sie bei der Entwicklung Ihrer Blockchain-Architektur Hilfe benötigen, einen unabhängigen Berater, ein Team von Blockchain-Profis oder einfach nur einen Sparringspartner benötigen, dann ziehen Sie in Betracht, mit iMi Blockchain, den Schweizer Experten für Distributed-Ledger-Technologie, zu sprechen. Sie können jederzeit eine kostenlose Erstberatung buchen.

Lerne Blockchain!

Blockchain Schulung buchen
Blockchain Webinare verfolgen
Blockchain Online Kurse nehmen
Lerne Kryptowährung Handel
Ein Experte werden

Lerne Jetzt DLT
Gratis Blockchain
News!

Erhalten Sie monatlich Blockchain News.

Darüber hinaus erhalten Sie sofort unseren kostenlosen Blockchain Anfängerkurs, in dem Sie erfahren, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.

FAQs zum Erstellen einer eignen Blockchain

Was ist eine Blockchain in einfachen Worten?

Eine Blockchain ist eine „kryptographisch gesicherte Kette von Blöcken“. Im Wesentlichen ist dies eine miteinander verbundene Kette von Blöcken, von denen jeder einen Hash-Zeiger auf den vorherigen Block (mit Ausnahme des Genesis-Blocks), einen Zeitstempel und einen Transaktionsdatensatz enthält. Jeder neue Block wird wie ein Stapel zum letzten Block hinzugefügt.

Es gibt vier verschiedene Arten von Blockchain: öffentlich, privat, Konsortium und Sidechains. Öffentliche Blockchain-Netzwerke schliessen normalerweise zufällig Personen ein, während sie einen Mantel der Anonymität wahren. Eine öffentliche Blockchain verwendet mit dem Internet verbundene Computer, um Transaktionen zu validieren und einen Konsens zu erzielen. Private Blockchain-Netzwerke verwenden die Identität, um die Mitgliedschaft und Zugriffsrechte zu bestätigen. Somit können nur bekannte Personen und Organisationen dem Netzwerk beitreten.

Die einmal erstellte Blockchain-Datenbank kann mit JSON gespeichert werden. JSON ist ein gängiges Format, das mit PHP als Programmiersprache leicht gelesen und geschrieben werden kann. Sie können auch eine Init-Methode in den Chaincode einfügen. Die Methode init dient der Initialisierungsfunktion im Chaincode. Normalerweise wird diese Funktion nie ausgeführt. Es wird vielmehr aufgerufen, um den Chaincode jedes Mal zu initialisieren, wenn er gestartet oder aktualisiert wird.

Was ist ein Knoten (Node) in der Blockchain?

Ein Knoten (oder Node) ist ein Computer im Blockchain-Netzwerk. Er unterstützt das Netzwerk, indem er Transaktionen validiert und weiterleitet. Nodes sind Kerninfrastruktur in einem Blockchain-Netzwerk, ohne die das System nicht implementiert oder betrieben werden kann. Die Verfügbarkeit dieser Knoten macht das System verteilt und vertrauenswürdig. Ohne Nodes wäre eine Blockchain nur eine Datenbank, die mit einem kryptografischen Hash gesichert ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Benutzer im Blockchain-Netzwerk ein Knoten ist. Auch hier hat nicht jeder Knoten im Netzwerk die gleiche Funktionalität. Die spezifische Rolle des Knotens wird durch das Netzwerk bestimmt. Das Blockchain-Netzwerk Hyperledger Fabric erfordert beispielsweise mehrere Knoten, um eine modulare Architektur bereitzustellen. Dazu gehören Nodes Membership Service Provider, Benutzer, Endorser, Anker, usw.

Was ist ein Arbeitsnachweis in Blockchain?

Ein Arbeitsnachweis, im englischen Proof of Work (PoW) genannt, ist ein dezentraler Konsensmechanismus, der beim Lösen beliebiger mathematischer Rätsel enorme Energiemengen verbraucht. Die Nonce ist die Zahl, die Blockchain-Miner lösen, um Kryptowährung zu erhalten. Es ist eine Abkürzung für “Nummer nur einmal verwendet”, was eine Zahl darstellt, welche zu einem verschlüsselten Block in einer Blockchain hinzugefügt wird, die beim Aufbereiten die Einschränkungen des Schwierigkeitsgrads erfüllt.

PoW verlangt von einem teilnehmenden Knoten, dass er nachweisen kann, dass die von einem anderen Benutzer geleistete und eingereichte Arbeit ihn dazu befähigt, der Blockchain neue Transaktionen hinzuzufügen. Es ist der Konsensalgorithmus, der Kryptowährungsnetzwerke wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum als Inhaber sichert. Es war der erste Konsensmechanismus, aber aufgrund seines enormen Energieverbrauchs und seiner langsamen Transaktionsgeschwindigkeit, wurden seitdem viele andere eingeführt.

Ein gängiger Proof-of-Work-Mining-Algorithmus ist der SHA256-Hashing-Algorithmus. Er generiert einen einzigartigen 256-Bit-Hash mit fester Grösse. Dies macht es ideal für die Überprüfung der Datenintegrität. Über die Blockchain hinaus gibt es weitere Anwendungen, z.B. digitale Signaturen, Passwortvalidierung, Challenge-Hash-Authentifizierung und Manipulationsschutz.

Kann ich meine eigene Kryptowährung erstellen?

Absolut! Sie können Ihre eigene Kryptowährung erstellen, indem Sie eine völlig neue Blockchain mit einem Coin erstellen, das Protokoll einer bestehenden ändern und einen Token erstellen. Es gibt viele Online-Tutorials, wie man eine Kryptowährung selber entwicklent. Obwohl, Sie müssten immer noch über grundlegende Programmierkenntnisse und ein gründliches Verständnis des Systems dazu haben.

Wenn Sie sich für die Erstellung eines Coins entscheiden, sollten Sie wissen, dass diese Option nicht geeignet ist, wenn Sie nach einer einfachen und schnellen Möglichkeit suchen, kostenlos eine eigene Kryptowährung zu erstellen. Das Erstellen eines Coins kann nur 5 Minuten dauern. Sie können einfach den Quellcode eines vorhandenen Algorithmus kopieren und eine neue Variable erstellen. Andernfalls können Sie den Wert von etwas ändern, und das war’s auch schon. Nun haben Sie Ihre Blockchain und Ihren Coin. Sie benötigen jedoch einige umfangreiche Programmierkenntnisse, um es verstehen oder überhaupt ändern zu können. Ausserdem besteht die Notwendigkeit, den Coin gemäss der Logik jeder von Ihnen gestarteten Blockchain zu warten, zu unterstützen und für Menschen erwerblich zu machen.

Eine andere Möglichkeit, eine eigene Kryptowährung zu erstellen, besteht darin, ein vorhandenes Protokoll zu ändern. Dies geschieht, indem ein Token auf einer bestehenden Blockchain aufgebaut wird, wobei der Vertrauens-, Popularitäts- und Konsensmechanismus der zugrunde liegenden Technologie verwendet wird. Sie können beispielsweise einen Token auf einem starken Blockchain-System wie Ethereum aufbauen. Auf diese Weise läuft Ihr Token im sicheren Netzwerk und schützt es vor Cyber-Angriffen. Die Token-Erstellung ist in Bezug auf Geld und Zeit kostengünstiger, da Sie die vorhandene dezentrale Architektur nutzen und Konsensmechanismen implementieren.

Was ist ein ICO?

ICO ist die Kurzform für ein Initial Coin Offering. ICOs werden immer beliebter, um ein Crowdfunding zu starten. Das tut es durch Ermöglichung des Handels und der Aufzeichnung von Anteilen oder Anteilscheinen mithilfe einer vertrauenswürdigen, fälschungssicheren, öffentlichen und verschlüsselten Blockchain.

Wenn ein Startup im Krypto-Ökosystem Geld über ICO sammeln möchte, wird es ein Whitepaper erstellen. Das Whitepaper skizziert den Schwerpunkt des Projekts, die Aufgaben des abgeschlossenen Projekts, den benötigten Geldbetrag, die Menge der virtuellen Token, die von den Coin-Erstellern aufbewahrt werden, die Art des akzeptierten Geldes und die Dauer der ICO-Kampagne.

Share Our Passion
Marcel Isler

Marcel Isler

Marcel ist Ökonom und Gründer von iMi Blockchain. Er ist Berater und internationaler Referent. Er studierte an der Universität von Oxford. Er hilft Unternehmen bei der Implementierung von Blockchain Anwendungen. In unserem Blog schreibt er über distributed Ledger Technologie, smart Contracts, Krypto-Währungen, News und zukünftigen Trends.

Schreibe einen Kommentar

Sign me up for the newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.