Wie man in Blockchain investiert: Aktien, Fonds, ETFs in 2021

wie investiert man in blockchain
Share Our Passion

Wenn Sie nach Möglichkeiten gesucht haben, wie Sie 2021 in Blockchain investieren können, sind Sie auf der richtigen Seite. Sie können auf viele Arten in Blockchain investieren, einschliesslich Aktien, Fonds und ETFs. Einige Blockchain-Investitionen sind riskanter als andere. Eine umfassende Untersuchung der Anlageoptionen und der spezifischen Unternehmen welche in Blockchain investieren, bringt Ihnen Vorzüge und trägt dazu bei, dass dieses Risiko reduziert wird.

In diesem Artikel werden wir die breiten Optionen aufzeigen, um zu investieren und in die Welt der Blockchain-Technologie einzutreten. Kommen Sie mit uns auf die Reise.

Kann man in Blockchain Aktien investieren?

OK, lassen Sie uns das aus dem Weg räumen, da einige Leser dieses Konzept noch nicht kennen. Die Antwort ist, dass Anleger sehr wohl in Blockchain-Aktien investieren können. Die Aktien gelten jedoch nur für börsennotierte Unternehmen, die direkt der Blockchain-Technologie ausgesetzt sind. Während wir Blockchain lernen, müssen wir verstehen, dass die Blockchain-Technologie und die damit verbundenen Innovationen nicht greifbar sind und dass sich die Möglichkeiten, Bekanntheit zu erlangen, von denen anderer Mainstream-Branchen unterscheiden.

Anleger, die mit einem gewissen Mass an Verständnis oder Engagement für den traditionellen Aktienmarkt in das Blockchain-Terrain einsteigen, suchen möglicherweise nach ähnlichen Investitionen, für die sie eingesetzt werden. Darüber hinaus bietet der Kryptomarkt Optionen für nachhaltige Investitionen. Aber dazu sollten Sie die Unterschiede zwischen privater vs öffentlicher Blockchain verstehen.

Dieser kurze Abschnitt soll hervorheben, dass Investitionsmöglichkeiten in Blockchain jetzt für diese Anlegerklasse zugänglich sind und auf unserer gemeinsamen Reise weitere Wege besprochen werden.

Wie man in Blockchain Investiert Mit Anleitung für 2021

Investitionen in Blockchain-Technologie erfordern ein tiefes Verständnis dafür, worum es bei der Technologie und der sie umgebenden Branche geht. Sie können einen Blick auf unseren Blogbeitrag werfen, in welchem wir die Blockchain-Technologie ausführlich diskutiert haben. Sobald Sie das richtige Bild und Konzept darüber gewonnen haben, was die neue Technologie mit sich bringt, können wir wechseln, um Möglichkeiten zu erkunden, wie wir in Blockchain investieren können.

Es gibt verschiedene Wege oder Optionen, durch die man in Blockchain investieren kann. Wie bei jedem Technologieunternehmen sind die Möglichkeiten, sich zu engagieren, vielfältig und hängen von der Risikotoleranz des Anlegers ab. Anleger können von allgemeinen Tech-Aktien bis hin zu ganz speziellen Nischen wie Unternehmen für maschinelles Lernen mit Blockchain wählen. In diesem Abschnitt werden wir die verschiedenen Möglichkeiten behandeln, die es für jeden gibt, in Blockchain zu investieren.

Mit ETF in Blockchain investieren

Exchange Traded Funds (ETFs) bleiben eine der wichtigsten Möglichkeiten, um sich im Blockchain-Bereich zu engagieren. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie in Blockchain-ETFs investieren können, aber lassen Sie uns vorher kurz erläutern, was ETFs sind und die aktuelle regulatorische Hürde um sie herum.

Ein Exchange Traded Fund ist ein Anlagepapier, das die Preise eines Basiswerts nachbildet und an der Börse handelbar ist. ETFs sind in vielerlei Hinsicht mit Investmentfonds verwandt. Der Unterschied besteht darin, dass ETFs den ganzen Tag über wie normale Aktien an Börsen gehandelt werden, während Investmentfonds auf der Grundlage ihres Preises am Ende des Tages gekauft und verkauft werden. ETFs sind in erster Linie an Indizes, Aktien, Rohstoffe und jetzt auch an digitale Währungen gebunden.

ETFs sind eine praktikable Alternative, um einem Anleger zu ermöglichen, sich auf regulierte Weise in hochvolatilen Vermögenswerten zu engagieren, die auf Blockchain basieren. In vielen Volkswirtschaften beginnen heute kryptowährungsbasierte ETF-Produkte an Bedeutung zu gewinnen. Während Regulierungsbehörden in Ländern wie Kanada, Deutschland, der Schweiz und anderen ein Bitcoin-ETF-Produkt genehmigt haben, hat die grösste Volkswirtschaft der Welt, die Vereinigten Staaten von Amerika, immer noch kalte Füsse.

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat bisher alle ETF-Anträge von US-Firmen abgelehnt, das wachsende Interesse am Ökosystem könnte jedoch 2021 diese Geschichte ändern. Wenn ein ETF-Produkt im Gange ist, können institutionelle Anleger über eine Blockchain in Blockchain Assets investieren, welche sie verstehen und mit dem sie sich auch wohl fühlen.

Initial Coin Offering Investitionen

Das Blockchain-Ökosystem wurde entwickelt, um den breiteren Aktienmarkt in vielerlei Hinsicht zu modellieren. So wie Unternehmen auf den traditionellen Märkten durch Initial Public Offerings (IPOs) Gelder von der Öffentlichkeit beschaffen, nutzen Blockchain-Unternehmen nun auch den Prozess der Tokenisierung, um digitale Währungen zu generieren, die an die Öffentlichkeit verkauft werden können, um Kapital zu beschaffen.

Diese Kapitalerhöhung erfolgt in Form von Initial Coin Offerings (ICOs) und kann eine praktikable Möglichkeit sein, in Blockchain zu investieren. Es gibt spezielle Plattformen für Investitionen in ICOs, und es ist viel Vorsicht geboten, da die Kryptowährungsbranche nicht gut reguliert ist. Dies prädisponiert Anleger für Risiken, da sich die meisten ICOs als Betrug herausgestellt haben.

Bevor eine Zeichnung für ICO-Investitionen getätigt wird, muss eine wichtige Due Diligence durchgeführt werden, um die Projekte mit den besten Fundamentaldaten zu identifizieren. Diese Due Diligence kann auf verschiedene Weise erfolgen, aber grundsätzlich sollte das Weiss-Papier des Projekts objektiv auf seine Vorzüge hin analysiert werden. Die sogenannte Tokenomik (Token Distribution Structure of Economics) des Projekts sollte in Betracht gezogen werden, da viele eine Tokenomik haben, die nicht nachhaltig ist.

Darüber hinaus sollte auch das Team hinter jedem Projekt berücksichtigt werden. Im Gegensatz zu den regulierten traditionellen Märkten, in denen jeder Unternehmensgründer bekannt ist, ist das Blockchain- und Kryptowährungs-Ökosystem voller Schöpfer, die sich dafür entscheiden, anonym zu bleiben.

Anonymität ist zwangsläufig eine rote Fahne, wenn der Fall mit Bitcoin (BTC) und Satoshi Nakamoto in Betracht gezogen wird. Einige entscheiden sich jedoch für Anonymität, um nicht aufgespürt zu werden, falls sie mit Geldern von Anlegern betrogen haben. Es ist besser, sich mit Projekten zu beschäftigen, deren Gründer bekannt und nachvollziehbar sind, da dies eine gewisse Sicherheit bietet.

In Blockchain Aktien investieren

Das Blockchain-Ökosystem wächst rasant. Eine bemerkenswerte Anzahl von Blockchain-Unternehmen findet ihren Weg zu öffentlichen Börsen und befinden sich jetzt im Besitz öffentlicher Aktionäre. Dies ist im Allgemeinen eine der zuverlässigsten Möglichkeiten, in den Blockchain-Technologie zu investieren.

Während Unternehmen wie zum Beispiel NVIDIA Corporation, Hive Blockchain Technologies Ltd und Argo Blockchain Plc zu den börsennotierten Unternehmen in diesem Bereich zählen, erwies sich das öffentliche Debüt der Kryptowährungsbörse Coinbase Global Inc auf dem Nasdaq Global Select Market als Markenzeichen von Blockchain-Dienstleistern, die an den Börsengang vollzogen haben. Nach der Notierung ist die Bewertung von Coinbase in die Höhe geschnellt und hat sich als wertvollstes Handelsunternehmen in den Vereinigten Staaten noch vor der Chicago Mercantile Exchange (CME) gestellt.

Der Kauf von Aktien von börsennotierten Blockchain-Unternehmen ist eine weitere Möglichkeit, sich im Cyberspace zu engagieren. Eine solche Investition ist mit Risiken verbunden, insbesondere wenn das Geschäft des Unternehmens direkt an die Leistung des breiteren Kryptowährungsmarktes gebunden ist.

Die Zeit bestimmt die Entwicklung des Marktes der Handelsaktivitäten, welche sich auch auf die Performance des Unternehmens niederschlagen. Perioden mit einem Rückgang der Kryptopkurse gehen normalerweise mit einem verringerten Handel an Kryptowährungsbörsen wie Coinbase einher, und umgekehrt folgen auf bullische Perioden verstärkte Aktivitäten. Diese schwankenden Ereignisse beeinflussen die Aktienperformance des betroffenen Unternehmens und dies gilt neben Börsen für die meisten Unternehmen, die mit Blockchain zu tun haben.

In Mining investieren

Mining (übersetzt Bergbau) ist ein Krypto-Schlagwort und beschreibt den Vorgang, wie eine neue Kryptowährung generiert wird. Es gibt viele Möglichkeiten, wie das Mining stattfindet, und dies hängt von der Art des Algorithmus ab, auf dem die jeweilige Kryptowährung aufbaut. Bitcoin, Ethereum und mehrere Altcoins basieren auf dem Proof-of-Work-Modell (PoW). Für deren Mining müssen komplexe mathematische Berechnungen gelöst werden, um Transaktionen zu validieren.

Die Berechnungen werden normalerweise unter Verwendung einer Hardware durchgeführt, welche speziell für diese Aufgabe entwickelt wurde. Eine Investition in Blockchain kann auch den Bau eines Mining-Rigs beinhalten, um Bitcoins zu generieren. Während Mining heute sehr beliebt ist, ist es ein äusserst kapitalintensives Unterfangen mit erheblichem Stromverbrauch durch eben diese Mining-Hardware.

Anleger können auch das Proof-of-Stake-Modell (PoS) evaluieren, bei dem eine bestimmte Kryptowährung gesperrt ist, um den Betrieb eines Systems zu unterstützen. Normalerweise werden einige Coins als Anreiz für diese Aktivität generiert. Mining ist eine Investitionsoption, die von den technisch versierteren Investoren erforscht wird, die diesen Bereich wirklich verstehen.

Die beste Möglichkeit, in Blockchain-Technologie Aktien zu investieren

Nachdem wir die üblichen Wege besprochen haben, wie Anleger ein Stück des Blockchain-Kuchens erwerben können, wollen wir uns nun ansehen, wie man Blockchain-Aktien oder andere Optionen für Investitionen in die Technologie kauft. In diesem Abschnitt werden wir über die gängigsten Plattformen oder Webseiten sprechen, womit jeder in Blockchain investieren kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Anlageplattformen aufgrund von behördlichen Anordnungen in bestimmten Ländern auf bestimmte Rechtsordnungen beschränkt sein können. Es liegt in der Verantwortung der Anleger, die Anforderungen für jede Plattform zu überprüfen, um festzustellen, welche für sie am besten geeignet ist.

Robinhood

Robinhood

Robinhood ist ein provisionsfreier Online-Broker, der Anlegern in den USA die Möglichkeit bietet, eine breite Palette digitaler Assets zu besitzen, darunter Blockchain-basierte Assets wie Aktien, digitale Währungen und Krypto-ETFs. Robinhood ist bei Millennials aufgrund seiner Nullgebühren, seiner hohen Liquidität und der Tatsache, dass sie sehr gut reguliert sind und auch über Android- sowie iOS-Mobilgeräte leicht zugänglich ist, sehr beliebt.

So kaufen Sie Blockchain-Aktien bei Robinhood

Wenn Sie sich fragen, wie Sie bei Robinhood in Blockchain-Aktien investieren können, haben wir hier die richtige Antwort bereit. Um Ihre Investitionsreise mit Robinhood zu starten, müssen Sie sich bei der Plattform registrieren und alle Arten der ID-Überprüfung erfüllen. Sie können auf der Plattform navigieren, um Zugang zum breiten Markt zu erhalten, welche vom Unternehmen unterstützt werden, und auch den sehr guten Kundendienst des Unternehmens nutzen.

Binance Exchange

Binance

Binance ist nach Handelsvolumen die grösste Kryptowährungsbörse der Welt und bietet einen robusten Marktplatz für Benutzer in verschiedenen Teilen der Welt, um in Blockchain zu investieren und kryptobezogene Möglichkeiten auszuprobieren.

Während Benutzer im Allgemeinen Kryptowährungen handeln können, bietet Binance eine ICO-Plattform, auf dieser Investoren ein Projekt durch Crowdfunding finanzieren können. Vor kurzem hat Binance damit begonnen, Aktien-Token anzubieten, einen digitalen Vermögenswert, der die genaue Wertentwicklung der zugrunde liegenden Aktien verfolgt. Anleger, die Aktientoken kaufen, haben auch Anspruch auf die Anreize, von denen die Aktionäre des Unternehmens profitieren, einschliesslich Dividenden.

Binance ist eine gute Wahl für Trader, die Wert auf eine Börse legen, die klare Fakten hinter ihrer Leistung hat. Die Plattform hat Händlergemeinschaften pro Region organisiert und Investoren über verschiedene Veranstaltungen den Raum bietet sich auszutauschen.

So kaufen Sie Blockchain-Aktien bei Binance

Binance erfordert eine Registrierung und eine KYC-Verifizierung für Benutzer, die die Plattform zu Investitionszwecken nutzen möchten. Sobald Ihre Verifizierung erfolgreich ist, können Sie Kaufaufträge für Kryptowährungen aufgeben oder zum Binance Launchpad navigieren, um die Liste der bevorstehenden Projekte zu finden, in die investiert werden kann. Es gibt eine Binance Akademie mit umfangreichem Lernmaterial, die Investoren nutzen können, um ein gutes Verständnis für die Plattform sowie über allgemeine die Blockchain-Investitionen zu bekommen.

Nhash.io

Nhash

Nhash ist ein in London ansässiges online Start-up für Cloud-Mining, das sich an Investoren richtet, die mit dem Mining Geld verdienen möchten, aber nicht selber in ein Mining-Rig investieren können. Aufgrund der erheblichen Kosten für die Einrichtung eines Kryptowährungs-Mining-Rigs sind viele Investoren an Cloud-Mining interessiert, die Ressourcen bündeln und Belohnungen basierend auf dem Anteil jedes Investors auszahlen. Nhash ist ideal für diejenigen, die sich mit einem Kapital ab 5 Euro am Krypto-Mining beteiligen möchten.

So investieren Sie in Nhash Cloud Mining

Genau wie bei anderen Plattformen und für Investitionen in Blockchain-Technologie müssen sich Benutzer bei der Verwendung von Nhash mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, können Anleger einen der aufgeführten Mining-Pläne auswählen und ihre Zahlungen online durchführen. Die Plattform verfügt über einen bereiten Kundenservice, um jede Form von Anfragen zu beantworten, die sich aus der Nutzung ihrer Plattform ergeben können.

Aktien von Unternehmen die in blockchain investieren

Da nur wenige Regionen ein gewisses Mass an Regulierungen für Blockchain und kryptobezogene Investitionen kennen, haben die verschiedenen beschriebenen Optionen in der Regel ihre eigenes Risikenprofil und eine gewisse regulatorische Inkonsistenz.

In diesem Abschnitt werden wir „sicherere“ Aktien von Unternehmen vorstellen, die in Blockchain-Technologie investieren. Da es Unternehmen gibt, die führend in Blockchain-Technologien sind und eine bessere Alternative zu riskanteren Investitionen bieten. Es genügt zu erwähnen, dass unser Highlight nur den besten Unternehmen gilt, in die man investieren kann und die zur Zeit in Blockchain investieren. In keiner Weise ist dies eine Empfehlung. Jeder Investor hat die Eigenverantwortung, seine eigenen Recherchen und Due Diligences durchzuführen.

Tauchen wir also ein in:

Distributed Ledger Technologie Aktien

DocuSign

DocuSign

DocuSign ist ein Tech-Startup, das Blockchain-basierte elektronische Signaturen entwickelt. DocuSign setzt sich seit 2015 für Innovation in der Blockchain-Szene ein und die Aktien des Unternehmens, die an der Nasdaq Exchange gehandelt werden, sind für Anleger eine sichere Sache.

Square Inc

Square Inc

Square ist ein Zahlungsdienstleister, dessen mobile App, die Cash App, eine der Mainstream-Plattformen war, um Bitcoin- und Kryptowährungen anzubieten. Die Aktien des Unternehmens werden an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt.

CME Group

CME Group

Die CME Group ist die weltweit grösste Termin- und Optionsbörse, die unter anderem derivative Wertpapiere für Aktien, Indizes und Devisen anbietet. CME ist auch eines der tragfähigen Unternehmen welches in Blockchain investiert und gut für ein abgesichertes Portfolio ist.

NVIDIA

Nvidia

NVIDIA ist ein Hardwarehersteller, welcher Graphics Processing Units (GPUs) und andere KI-basierte Produkte herstellt, die beim Krypto-Mining gebraucht werden. Das Wachstum des Unternehmens war beständig und ist heute eines der führenden Zulieferer der Kryptowährungs-Branche.

Aktien von Unternehmen, die Blockchain entwicklen

Eine gute Wahl ist es, in Unternehmen zu investieren, die Blockchains entwickeln. Einige der grossen Tech-Aktien sind:

Amazon

Amazon

Amazon ist ein Technologieriese, dessen Produktangebot E-Commerce und Cloud-Dienste umfasst. Das Unternehmen verfügt über ein aktives Blockchain-Entwicklungsprogramm über seine Amazon Managed Blockchain-Einheit. Das Unternehmen ist eines der wertvollsten Unternehmen der Welt und bietet genügend Raum für Wachstum.

IBM

ibm logo imi business partner

IBM ist wohl eines der Top-Unternehmen mit aktivem Engagement in der Blockchain-Entwicklung. Das Unternehmen hat eine Supply-Chain-Infrastruktur entwickelt, für die sich Lebensmittelunternehmen wie Kroger entschieden haben. IBM handelt an der NYSE und deren Aktie hat einen Wert von 117.44 EUR.

Microsoft

Microsoft

Microsoft ist ein weiteres Top-Tech-Unternehmen, das mit Firmen wie Ernst & Young und Maersk zusammengearbeitet hat, um die erste Blockchain-basierte Transportversicherungs-Plattform zu entwickeln. Microsoft ist eines der vielversprechenden Unternehmen, das im Laufe der Zeit seine Erfolgsbilanz bei neuen Innovationen bewiesen hat. Die Aktien des Unternehmens werden an der Nasdaq Exchange gehandelt und können bei vielen Brokern gehandelt werden.

Intel

Intel

Intel ist ein Technologieunternehmen, das nach Umsatz als weltgrösster Halbleiterhersteller bekannt ist. Das Unternehmen hat eine Blockchain-Plattform namens Sawtooth die die Arbeitsanforderungen von Unternehmen steigern können. Intel ist auch eine gute Aktienoption für Anleger, die Unternehmen mit aktiver Blockchain-Aktivität suchen..

Alternative Investitionsmöglichkeiten in Blockchain Unternehmen

Dezentrale autonome Organisationen

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Art von Blockchain-Unternehmen, welche durch den Einsatz intelligenter Verträge von der Selbstverwaltung lebt. Normalerweise werden die Start-ups von einem Plattform-Token angetrieben, mit dem die Inhaber Entscheidungen treffen, die sich auf ihre Produkte auswirken. Investoren können diese Plattform-Token erwerben, um Teil des Ökosystems zu sein. Die Token haben die Tendenz zu wachsen und im Laufe der Zeit einen hohen Return on Investment (ROI) zu erzielen.

Blockchain Start-ups

Es gibt aufstrebende Blockchain-Startups, die die Einführung der Distributed-Ledger-Technologie und insbesondere der Blockchain in Unternehmen ausweiten möchten. Diese Start-ups wie die Ethereum Foundation, Casper Labs und andere bieten Investoren die Möglichkeit, Teil der revolutionären Lösungen zu sein, die sie einführen.

Fonds und Optionen um in Blockchain zu investieren

Investitionen in die Blockchain-Technologie müssen nicht unbedingt eine konventionelle Aktivität sein. Es gibt andere Möglichkeiten, in den Sektor zu investieren, obwohl ein wichtiger Haftungsausschluss zu beachten ist, dass diese Optionen mehr oder weniger riskant sein können als andere. Da Blockchain-Fonds oder Futures aber weitere Arten sind, sind sie unserer Meinung nach auch erwähnenswert.

Optionen-Handel (Futures)

Optionen oder Futures sind derivative Finanzkontrakte, die die Parteien verpflichten, einen Vermögenswert zu einem vorherbestimmten zukünftigen Datum und Preis zu tätigen. Im Optionen-Handel, was das Blockchain-Ökosystem betrifft, spekulieren Händler auf Kryptowährungskurse und können basierend auf der Höhe der verwendeten Marge und Hebelwirkung hohe Gewinne – oder ebenso hohe Verluste – erzielen, wenn die Spekulationen wie vorhergesagt ausfallen.

Blockchain-Fonds

Blockchain-Fonds, wie auch”Fractionalized Stock Tokens”, sind Blockchain-Produkte, die die Kurse der zugrunde liegenden Aktien modellieren. Sie bieten eine Möglichkeit, die Aktien eines bestimmten Unternehmens zu erwerben, ohne den gesamten Betrag für die Aktie zu zahlen. Diese Produkttypen werden unter anderem in Blockchain-basierten Handelsplattformen wie Binance und FTX Derivatives Exchange ermöglicht. Das Halten eines fraktionierten Tokens gibt Ihnen auch das gleiche Privileg wie die Hauptaktionäre.

Wie man in blockchain investiert ohne Risiko alles zu verlieren

Zuerst haben wir Ihnen beigebracht, wie Sie in Blockchain investieren können. Danach haben wir Ihnen auch einige Unternehmen gezeigt, auf die Sie achten sollten. Im letzten Teil geht es darum, zu investieren, ohne gleich alles zu verlieren. Ist das überhaupt möglich? Also, wie investiert man relativ sicher in Blockchain?

Wie bereits erwähnt, können Sie investieren, ohne Kryptowährung zu kaufen. Hier ist eine letzte Auswahl für Ihr Blockchain-Portfolio.

Blok

Amplify logo

Blok oder Amplify Transformational Data Sharing ETF ist eine Option. Es handelt sich um einen aktiv verwalteten börsengehandelten Fonds, der einen Gesamt-ROI von mindestens 80 % seines Nettovermögens in Aktienwerten erzielen möchte. Eine gute Möglichkeit, in Unternehmen zu investieren, die aktiv an der Entwicklung und Nutzung von Blockchain-Technologien beteiligt sind. Top-Positionen sind PayPal, Square, Microstrategy und Voyager Digital, um nur ein paar zu nennen.

BLCN

Siren ETF logo

Eine weitere gute Performance hat der Siren Nasdaq NexGen Economy ETF. BLCN verfolgt einen Index globaler Unternehmen, die an der Entwicklung, Erforschung oder Verwendung von Blockchain-Technologien beteiligt sind. Es ist eines der ersten Fonds, welcher sich auf diese Technologie konzentriert.

Grayscale Bitcoin Trust

grayscale logo

Mit einem verwalteten Vermögen von 20 Mrd. EUR ist der Grayscale Bitcoin Trust etwas für professionelle oder institutionelle Anleger. Eine Platzierung von Privaten ist derzeit nicht verfügbar. Es ist ein traditionelles Investmentvehikel mit Aktientiteln und überprüfbarem Eigentum.

Aktien, Futures und Fonds von Zahlungsdienstleistern

Eine letzte Möglichkeit besteht darin, in Zahlungsanbieter zu investieren. Grosse Kreditkarten- oder Debitkartenanbieter wie Visa, Mastercard, sowie PayPal bieten Krypto in ihrem Netzwerk an. Dies hilft Händlern Kryptowährung als Zahlungsoption zu akzeptieren und bietet Käufern mehr Auswahl. Moderne Kryptographie macht es Dienstleistern leicht, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren, und mehr Zahlungsoptionen verleiten Verbraucher auch mehr zu kaufen.

Fazit zum Thema investieren in blockchain Aktien

Investitionen in Blockchain werden immer beliebter, um sich in das wachsende Blockchain-Ökosystem einzubringen. Die Volatilität, die diesen Bereich bislang prägt, hat zur Nachfrage nach und zum Aufkommen von neuen Produkten wie Krypto-ETFs geführt, die auf dem Kapitalmarkt erhältlich sind. ETFs sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit, sich mit der Blockchain-Technologie zu beschäftigen. Anleger können auch Futures, Fonds oder Aktien von börsennotierten Blockchain-Unternehmen kaufen sowie in Fintechs wie Square, Paypal und andere Unternehmen investieren, die ein tragfähiges Engagement in der Blockchain-Entwicklung aufweisen.

Wenn Sie eine ausführlichere Beratung wünschen, sprechen Sie mit einem unserer Experten.

Lerne in Blockchain zu investieren!

1:1 Schulung buchen
Unsere Webinare ansehen
Für Blockchain-Kurse anmelden
Werde selber ein Profi

Lerne alles über Blockchain
Gratis Investment Tipps!

Erhalten Sie monatlich Tipps zu Blockchain.
Obendrein erhalten Sie unseren kostenlosen Blockchain-Einsteigerkurs, um zu erfahren, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.

FAQs zum Investieren in Blockchain Aktien

Wie investiere ich in Blockchain, ohne Kryptowährungen zu kaufen?

Der Kurs von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und anderen Altcoins schwankt oft und die meisten Anleger vermeiden sie aus diesem Grund. Sie können jedoch in Blockchain investieren, ohne Kryptowährungen zu kaufen, indem Sie einen Blockchain-ETF kaufen, in Aktien von Blockchain-Unternehmen investieren und auf andere Weise, wie in diesem Artikel beschrieben.

Was sind Cryptocosm Aktien?

Cryptocosm-Aktien sind Aktien von börsennotierten Unternehmen, deren Geschäft sich ausschliesslich um Kryptowährungen dreht. Solche Unternehmen gibt es heute viele und ein typisches Beispiel ist Coinbase als führende Handelsplattform.

Sind Investitionen in Kryptowährung reguliert?

Eine Reihe von Investitionen in Kryptowährung sind stark reguliert, insbesondere reine Unternehmen, die an der Börse, ETFs und mehr handeln. Verschiedene Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt richten ihren Fokus ebenfalls darauf, eine Aufsicht über das wachsende Blockchain- und Kryptowährungs-Ökosystem zu bieten.

Share Our Passion
Marcel Isler

Marcel Isler

Marcel ist Ökonom und Gründer von iMi Blockchain. Er ist Berater und internationaler Referent. Er studierte an der Universität von Oxford. Er hilft Unternehmen bei der Implementierung von Blockchain Anwendungen. In unserem Blog schreibt er über distributed Ledger Technologie, smart Contracts, Krypto-Währungen, News und zukünftigen Trends.

Schreibe einen Kommentar

Sign me up for the newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.