Smart Contracts einfach erklärt – Definition & Anwendungen

smart contracts
Share Our Passion

Smart Contracts (intelligente Verträge) sind die Schlagworte im Investorensektor. Je nachdem, auf welcher Seite Sie stehen, ist dies positiv oder negativ. Sie sind die neueste Anpassung in einer wachsenden Reihe von Entwicklungen des technologischen Zeitalters, die als Web 3.0 bekannt sind. Viele in der traditionellen Industrie befürchten, dass ihre Rollen überflüssig werden.

Aber diejenigen, die Erfolg haben werden, sind offen für Veränderungen, nicht für Widerstand. Smart Contracts bieten Unternehmen die Möglichkeit, sich auf eine noch nie dagewesene Weise zu entwickeln. Aber wie viele andere werden Sie sich zu diesem Zeitpunkt fragen, was ein Smart Contract ist.

Um Ihre brennenden Fragen zu beantworten, finden Sie hier alles, was Sie über Smart Contracts wissen müssen.

WAS SIND SMART CONTRACTS?

smart contracts erklärt

Die Definition von Smart Contracts ist an der Oberfläche ein einfaches Konzept. Es entsteht eine Vereinbarung zwischen mehreren Parteien, die sich auf bestimmte Ereignisse in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einigen. Im Gegensatz zu einem Papiervertrag oder einem mündlichen Vertrag existiert ein Smart Contract jedoch in einem digitalen Format.

Smart Contracts verwenden derzeit Software und Technologie zur elektronischen Signatur, um eine Person zu identifizieren. In den meisten Fällen erfordert dies menschliches Eingreifen und diese erfordern eine Registrierung und Überprüfung. Diese Art von Verträgen beruht jedoch häufig auf der Vermittlung von Regierungen, um die Gültigkeit des Vertrags zu schützen.

Bei Smart Contracts entfällt die Notwendigkeit, dass ein Mittelsmann als Validator fungiert, da die Technologie diese Rolle automatisiert, indem der Vertrag in Codezeilen geschrieben wird, die bei der Erstellung gesperrt werden. Das Tolle an Smart Contracts ist ihre Benutzerfreundlichkeit. Es hilft, die Technologie unter der Oberfläche zu verstehen. Wie bei jeder Computertechnologie muss jedoch nicht jeder wissen, wie man Code programmiert für die Verwendung eines Computers erstellt.

Smart Contracts vs Blockchain

Smart Contracts arbeiten mit Blockchain-Technologie. Blockchain ist eine kryptografische Technologie, die mathematischen Code verwendet, um eine Datenbank einzurichten. Die Blockchain reduziert konstruktionsbedingt jede Möglichkeit, die Daten zu manipulieren, da sie komplexe Mathematik verwendet, um ein Rätsel zu lösen, welches über das menschliche Verständnis hinausgeht.

Die Idee, Technologie zur Dezentralisierung der Finanzen einzusetzen, lässt sich bis in die 1990er Jahre zurückverfolgen. In den 90er Jahren existierte die “Cypherpunk” -Bewegung online. Die Bewegung umfasste Codierungsexperten wie den Entwickler Nick Szabo, der die Idee bekannt machte.

Bitcoin selbst wurde jedoch 2009 von einer unbekannten Einheit namens Satoshi Nakamoto abgeleitet. Bitcoin war eine Reaktion auf ein Misstrauen gegenüber dem Finanzsystem während der grossen Rezession.

Die zugrunde liegende Technologie schützt die Blockchain vor menschlichem Eingreifen. Ethereum verwendet wie Bitcoin die Distributed Ledger Technologie (DLT). Diese Technologie stellt sicher, dass der Software-Code manipulationssicher bleibt. Computernetzwerke, sogenannte Nodes (Knoten), enthalten Kopien des digitalen Hauptbuchs (Ledger). Sie können betrügerische Aktivitäten erkennen.

Wenn Sie weitere Informationen zur Blockchain-Technologie benötigen, lesen Sie unsere Blockchain Grundlagen mit allen Informationen, die Sie benötigen.

WIE FUNKTIONIEREN SMART CONTRACTS?

wie smart contracts funktionieren

Smart Contracts wurden in der Ethereum-Blockchain ins Leben gerufen. Sie wurden erstmals 2013 in einem Whitepaper des kanadisch-russischen Vitalik Buterin vorgestellt. Auf Bitcoin können zwar Smart Contracts bestehen, diese wurden jedoch nicht in diesem Sinne erstellt. Aus verschiedenen Gründen ist es eher ein Wertspeicher als ein Dienstprogramm wie Ethereum geblieben.

Die Ethereum-Blockchain fungiert somit als Hauptbuch. Das Hauptbuch führt eine historische Aufzeichnung aller vorangegangenen Verträge. Dabei können neue Vereinbarungen relevante Daten aus bestehenden Verträgen verwenden, um ein Ergebnis auszulösen.

In einem finanziellen Beispiel hat Peter Anna 20 EUR geliehen. Dieser Umtausch setzt voraus, dass die Gelder am 26. November 2024 um 10:00 MEZ an Peter zurückkehren. Der Vertrag kann auch festlegen, dass er nur zurückgegeben werden kann, wenn Anna mehr als 500 Euro in ihrer Brieftasche hat.

Beachten Sie in diesem Beispiel, dass die Verwendung von Euro zur Veranschaulichung dient. Derzeit existiert USD in Smart Contracts als Stablecoin, eine Blockchain, die seinen Wert an FIAT-Geld, d. H. USD, bindet. Und das Beste an der Distributed Ledger Technologie (DLT) ist ihre Unveränderlichkeit. Der Code für die Währung ist so, dass er übereinstimmt.

SMART CONTRACT ANWENDUNGEN

60 Anwendungen für Smart Contracts

Skeptiker lehnten die Idee ab, dass es im Validierungsprozess keine menschliche Interaktion gab. Die einzige Technologie, von der die Leute vor Smart Contracts gehört hatten, war Bitcoin. Folglich wollten viele Befürworter das Stigma brechen und einen Zweck jenseits der Währung schaffen.

Bei Smart Contracts wird die Technologie ausgeführt, wenn sich die Teilnehmer auf die Bedingungen der Vereinbarung einigen. Die Idee hinter einer digitalen Ausführung von Verträgen macht die Validierung der Daten durch Dritte überflüssig.

In dieser Situation ist der Dritte die Technologie selbst. Das verteilte Hauptbuch, auch bekannt als Nodes, spricht miteinander, um zu bestätigen, dass der Vertrag existiert, legitim ist und alle Kriterien erfüllt, die erforderlich sind, um ihn dem Hauptbuch hinzuzufügen. Smart Contracts werden für Initial Coin Offerings, E-Voting-Systeme, CBDCs, Track & Trace oder jede andere Art von Anwendung verwendet, bei der Vermögenswerte digital ausgetauscht werden können.

VORTEILE VON SMART CONTRACTS

vorteile von smart contracts

Einer der zweifelsfreien Vorteile der Technologie ist der Sicherheits-Layer, welcher verhindert, dass böse Akteure das System hacken. Die Technologie verhindert jedoch nur, dass sich das Hauptbuch selbst ändert. Es hindert die Teilnehmer nicht daran, andere Mittel zu verwenden, um beispielsweise mit klassischen Webseiten-Phishing-Techniken zu manipulieren.

Aber auch das ist ein Sicherheitsbedenken, welches in allen Lebensbereichen besteht. Smart Contracts funktionieren nur auf eine Weise, die sowohl dem Endbenutzer als auch dem Vertragsersteller Vorteile bietet. Aufgrund des Mangels an Vermittlern ist es billiger und effizienter als die Einstellung oder Bezahlung von Diensten Dritter.

An sich ist dies für Menschen in Entwicklungsländern lebensverändernd. Viele auf der ganzen Welt haben keinen Zugang zu einem Bankkonto. Durch ein dezentrales Hauptbuch und Smart Contracts müssen diese Personen kein Geld gegen Waren eintauschen. Intelligente Verträge können alle Arten von Vermögenswerten ausmachen.

Dies würde insbesondere beim Austausch von Waren, Dienstleistungen und Vermögenswerten gegen andere von entscheidender Bedeutung sein, insbesondere in Entwicklungsländern. In diesen Ländern besteht eine zunehmende Nachfrage nach Technologie. Es kann sein, dass ein Student in Afrika Zugang zu einem lokalen Computer hat und zwei Sprachen sprechen kann und als Übersetzer für die Anmietung des Laptops oder des Arbeitsbereichs arbeiten kann. Die Möglichkeiten in Entwicklungsländern sind für alle unbegrenzt.

Smart Contracts für den persönlichen Gebrauch

Schauen wir uns ein Beispiel für ein automatisiertes Zuhause an. Das moderne Smart Home ermöglicht bestehende Protokolle wie einen Smart Contract. Programmierter Code automatisiert Aufgaben wie die beliebte App IFTTT (If This Then That). Zum Beispiel: „Schalte zwischen 7 und 10 Uhr meine Heizung aus“.

Das Problem bei diesem System ist, dass es auf mehreren Faktoren beruht, um zu funktionieren. Cloud-basierte Technologien hängen von der Verfügbarkeit des Servers ab, und es kommt zu Aussetzern. Darüber hinaus sind diese Regeln anfällig für Cyberattacken. Wenn sich jemand bei Ihrem Cloud-Server anmeldet, kann er diese Regeln ohne Ihre Erlaubnis ändern. Bei Smart Contracts ist dies nicht der Fall. Es muss eine Vereinbarung von Bedingungen geben, die ausschliesslich allen Parteien vorbehalten sind. Das folgende übertriebene Beispiel zeigt die Flexibilität der Technologie:

GEBEN SIE DER SCHWESTER NUR Zugriff zur VORDEREN TÜR, WENN AM ZWEITEN DIENSTAG DES MONATS um 16 UHR zurück IST, DAS KÜCHENLICHT EIN- UND AUSSCHALTET, Die WOHNZIMMERtür GESCHLOSSEN IST UND DIE BEWEGUNG DIE KAMERA im 1. Stock AUSLÖST. ALLES, WÄHREND EIN LAUTSPRECHER EIN 6-MINUTEN-TELEFONGESPRÄCH MIT DEM ÄLTESTEN BRUDER ERKENNT.

Der Smart Contract würde alle diese Bedingungen, die mit einem Zeitstempel in die Blockchain geschrieben werden, lesen und als Ergebnis einen neuen Deal auslösen, welcher der Schwester den Zugang zur Haustür ermöglicht. Dieses Ereignis kann in Echtzeit mit intelligenten Verträgen auftreten und sogar offline auftreten, wenn das Internet mit der richtigen Hardware nicht verfügbar ist. Auf diese Weise wird überprüft, wann das System erneut eine Verbindung zum Internet herstellt.

Smart Contracts für Unternehmen an Verbraucher

Die Supply Chain Industrie kann erheblich von den Vorteilen der Smart Contracts profitieren. Hier ist Technologie eine praktikable Option für Authentifizierungszwecke. Ereignisse in der Lieferkette werden während des gesamten Prozesses bestätigt. Unter allen Prüfern besteht eine universelle Akzeptanz, welches das Produkt auf seine Einzigartigkeit und seinen Wert überprüft.

Ein ausgezeichneter Anwendungsfall für die Authentizität der Lieferkette wäre die Luxusuhrenindustrie. Jede einzelne Uhr hat ihre Seriennummer und eindeutige Eigenschaften, die diese Uhr identifizieren. Wenn jemand eine Uhr stiehlt, wird die Analyse des Hauptbuchs angezeigt, wenn Versuche unternommen wurden, den Smart Contract zu manipulieren. Beispielsweise könnte es den Analysten darüber informieren, welcher böse Akteure die Änderung durchgeführt hat.

Die Decentralized Finance (DEFI) ist ein weiterer aufkommender Anwendungsfall für Smart Contracts. Mit DEFI kann jeder sein vorhandenes Vermögen als Sicherheit für die Aufnahme von Vermögenswerten verwenden, wie dies bei einem traditionellen Vertrag für ein gesichertes Darlehen der Fall ist. Aufgrund der Volatilität von Krypto-Assets und -Token sind für die meisten dieser Verträge Liquidationsbedingungen kodiert. Wenn der Wert der Sicherheiten sinkt, wird das Darlehen vollständig zurückgezahlt, um den Smart Contract zurückzuhalten.

Smart Contracts für B2B und interne Anwendungen

Smart Contracts in Unternehmen reichen weiter als nur kommerzielle Anwendungsfälle. Die Sicherheitsvorteile eines unveränderlichen Vertrages machen Smart Contracts zur perfekten Wahl, um einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, in dem Vertrauen im Vordergrund steht. Durch das Schreiben des Vertragsrechts in einen Smart Contract entsteht eine rechtliche Vereinbarung zwischen zwei Parteien.

Durch die Verwendung unterschiedlicher Verschlüsselungstechnologien können Vertragsparteien, die sich auf Sicherheit auf höchster Ebene verlassen, verschlüsselte Blockchains verwenden, um wichtige Daten ohne Angst vor einer Gefährdung zu senden. Das gleiche hohe Datenschutzniveau ist auch eine aufregende Technologie für Geschäftsbereiche. Personen mit Vertrauensproblemen mit vorhandenen Methoden müssen sich versichern, dass dokumentierte Beweise nicht geändert werden.

Intelligente Verträge können auch die Transaktionskosten massiv senken. Dies gilt insbesondere für grenzüberschreitende Zahlungen. Zwei Parteien können einen in die Blockchain geschriebenen Umrechnungskurs mit minimalen Transaktionsgebühren vereinbaren. Diese Ressourcen- und Kostenreduzierung wird an den Verbraucher weitergegeben, da eine Reduzierung der Gemeinkosten vorliegt.

WIE SIE IHREN EIGENEN SMART CONTRACT ERSTELLEN?

Das Tolle am Web ist die Fülle an Informationen, die jeder nutzen kann. Trotzdem ist es meistens nicht einfach zu verstehen, welche Quellen am zuverlässigsten sind. Einige scheinen rechtmässig autorisierte Quellen zu sein, aber sie können eine Fülle von Voreingenommenheit offenbaren, wenn sie tiefer untersucht werden.

Es ist nichts Falsches daran, all diese Ratschläge an Bord zu nehmen, um die Feinheiten von Kryptowährung, Blockchain und Smart Contracts zu verstehen. Denken Sie jedoch daran, die Quelle des Artikels zu lesen. Viele dieser informativen Webseiten setzen auf eine Agenda.

Sie liefern oft einen negativen oder positiven Spin, je nachdem, welche Agenda verfolgt wird. Ausserdem ist der Anreiz in der Regel finanzieller Natur. Finanzielle Verzerrungen sind bei Utility-Token und Smart Contracts nicht so wichtig, sollten jedoch mit berücksichtigt werden.

Wenn Sie echte, ehrliche Beratung und Informationen zu Smart Contracts benötigen, sind unabhängige Unternehmen wie das unsere als Smart Contract Berater zur Stelle. In unserem Fall besteht unsere Aufgabe darin, Ihnen zu helfen, die richtigen Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen und die beste Implementierung für diese Technologien zu den niedrigsten Kosten zu bekommen.

SMART CONTRACTS UND ETHEREUM

Unabhängig davon, in welchem ​​Sektor Sie tätig sind, ob in der Logistik, Verwaltung, der Finanzindustrie oder jeder anderen Branche, für das Beweise erforderlich sind, gibt es eine Anwendung für Smart Contracts. Mit intelligenten Verträgen erhalten Sie Zugang zu einer bahnbrechenden Welt, in der Produktivität, Sicherheit und Effizienz Ihres Workflows kein Ende haben.

Und denken Sie daran, es ist nicht nur die Ethereum-Blockchain, welche Smart Contracts ermöglicht. Es gibt immer die Option für eine alternative Blockchain. Beispiele für Alternativen zu Ethereum sind EOS, Cardano, NEO und QTUM. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Wie Buterin es 2013 mit Ethereum getan hat, entwickeln diese neuen Technologien die vorhandene Technologie weiter. Sie ebnen den Weg zum ultimativen Endbenutzererlebnis.

Noch heute wird viel über die Rolle aller Krypto-Assets in unserer Gesellschaft diskutiert. Eines ist jedoch sicher. Smart Contracts bleiben bestehen. Für weitere Informationen vereinbaren Sie noch heute eine Beratung mit uns. Erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmen an die Spitze der Innovation bringen können.

Alles über Smart Contracts lernen!

Smart Contract Schulung in kleinen Klassen
Webinare über Smart Contracts
Smart Contract Kurse auf Stufe Universität

Jetzt Ethereum Lernen
Gratis Smart Contract Tipps!

Erhalten Sie monatlich Tipps zu Smart Contracts.

Darüber hinaus erhalten Sie sofort unseren kostenlosen Blockchain Anfängerkurs, in dem Sie erfahren, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.


FAQ ÜBER SMART CONTRACTS

Wie funktionieren Smart Contracts?

Smart Contracts (intelligente Verträge) ersetzen Papierverträge. Eine Vereinbarung wird durch Code in einem Blockchain-Netzwerk festgelegt. Zwei oder mehr Parteien können einen Vertrag digital vereinbaren und unterzeichnen, während die Informationen in einem öffentlich verteilten Hauptbuch gespeichert werden, während alle Transaktionen automatisch ausgeführt werden, ohne dass Dritte erforderlich sind.

Was sind Smart Contracts in Blockchain?

Smart Contracts (intelligente Verträge) werden programmiert und in einer Blockchain gespeichert. Sie werden automatisch ausgeführt, wenn festgelegte Bedingungen erfüllt sind. Sie sind wie Programme und werden von Personen oder Organisationen aufgesetzt, die sie beispielsweise im Ethereum-Netzwerk entwickelt haben.

Wer nutzt Smart Contracts?

Smart Contracts (intelligente Verträge) werden sowohl von Einzelpersonen als auch von Unternehmen und Regierungen verwendet. Allen voran von Kryptowährungsbörsen, anderen Finanzdienstleistungen, E-Voting-Systemen, Gesundheitswesen, Logistik und vielen anderen.

Sind Smart Contracts rechtlich binden?

Ein Smart Contract (intelligenter Vertrag) muss alle Elemente eines rechtsverbindlichen Papiervertrags erfüllen. Nur weil ein Vertrag elektronisch abgeschlossen wird, wird er nicht ungültig. Zwei oder mehr Parteien müssen dem Smart Contract zustimmen und der Vertrag muss auch in Zukunft jederzeit zugänglich sein, um rechtsverbindlich zu werden.

Können Smart Contracts geändert werden?

Smart Contracts (intelligente Verträge) sind standardmässig unveränderlich und können daher nicht geändert werden. Sobald der Vertrag erstellt wurde, gibt es absolut keine Möglichkeit, ihn zu ändern. Dies ist ein effektiver Weg für unzerbrechliche Verträge zwischen zwei oder mehr Teilnehmern.

Wie viele Smart Contracts gibt es auf Ethereum?

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Blog-Artikels gibt es auf Ethereum 1,536 Millionen Smart Contracts. Insgesamt wurden 2 Millionen Benutzerkonten gefunden und 1’14’871’502 Ether im Netzwerk bereitgestellt.

Share Our Passion
Marcel Isler

Marcel Isler

Marcel ist Ökonom und Gründer von iMi Blockchain. Er ist Berater und internationaler Referent. Er studierte an der Universität von Oxford. Er hilft Unternehmen bei der Implementierung von Blockchain Anwendungen. In unserem Blog schreibt er über distributed Ledger Technologie, smart Contracts, Krypto-Währungen, News und zukünftigen Trends.

Schreibe einen Kommentar

Sign me up for the newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.