Welche Arten von Blockchain gibt es? Die 4 Typen einfach erklärt

arten von blockchain technologie
Share Our Passion

Denken Sie einige Sekunden lang schnell über diese Fragen nach. Welche Arten von Blockchain-Technologie haben wir? Was ist die Einzigartigkeit der verschiedenen Typen der Blockchain-Technologie? Wenn Sie beim Versuch, die Antworten auf diese Fragen zu überdenken, gestottert haben, ist dieser Blog-Beitrag genau der richtige für Sie.

Für diejenigen, die mit Blockchain ein wenig vertraut sind, gibt es immer Probleme, zwischen der zugrunde liegenden Technologie, die die Bitcoin-Blockchain antreibt, und Corda oder anderen Arten von Blockchain zu unterscheiden. Diese Unterschiede werden hervorgehoben, und wir werden uns bemühen, die wichtigsten Arten der Blockchain-Infrastruktur heute umfassend darzustellen.

Lasst uns gemeinsam eintauchen.

Welche Arten von Blockchain gibt es?

Die Entwicklung dezentraler Netzwerke hat zur Entwicklung verschiedener Arten in der Blockchain-Technologie geführt. In diesem Blog-Beitrag werden wir die verschiedenen Arten von Blockchain untersuchen, einschliesslich der unten aufgeführten:

  • Public Blockchain (öffentliche Blockchain)
  • Private Blockchain
  • Consortium Blockchain oder Federated Blockchain, und;
  • Hybrid Blockchain 

Wie wir bald sehen werden, hat jede dieser Blockchains ihre eigenen Vorzüge, und alle haben ein einzigartiges Geschäftsmodell oder Anwendungsfälle, in denen sie perfekt gedeihen. Lesen Sie weiter und lerne Blockchain-Technologie von den Experten.

Wozu brauchen wir verschiedene blockchain-Typen?

Die verschiedenen Blockchain-Typen entstanden aufgrund der Notwendigkeit, sie den Bedürfnissen der verschiedenen Branchen anzupassen. Sie sind auch dazu gedacht, Blockchain-Anwendungen, ihre Anforderungen in Bezug auf Programmierung sowie der verschiedenen Arten von verfügbaren Blockchain-Plattformen nachzukommen. Eine der grössten Einzigartigkeiten dieser Technologie besteht darin, dass sie anpassungsfähig ist und in jede Branche integriert werden kann, um sich an das spezifische Business-Modell anzupassen, in welcher Branche Sie auch immer tätig sind. Die Anforderungen eines Supply-Chain-Netzwerks unterscheiden sich von denen von Immobilien und anderen Unternehmen. Dies erforderte die Weiterentwicklung verschiedener Blockchain-Typen. Die wichtigste Unterscheidung beginnt mit der öffentlichen vs privaten Blockchain. Aber vergleichen wir eine nach der anderen.

types of distributed ledger technology

Teilen Sie diese Grafik auf Ihrer Webseite:

Das umfassenden Ziele eines jeden Projektleiters kann auch die Art der Blockchain-Technologie beeinflussen, welche angewendet werden soll. Falls Kryptowährungen eingeführt werden müssen, kann eine öffentliche Blockchain nützlich sein. Wenn das ultimative Ziel darin besteht, einen Teil der Daten offen zu halten, während ein anderer Teil privat bleibt, dann ist eine hybride Blockchain ideal.

Welches sind die wichtigsten Blockchain-Typen?

Dieser Blog-Beitrag befasst sich eingehender mit verschiedenen Blockchain-Typen und den allgemeinen Arten sowie Auswirkungen dieser Technologien. Um den Kontext auf dieser Seite zu verstehen, kann es wichtig sein, ein umfassendes Verständnis der Grundlagen dieser Technologie zu erlangen. Dazu können Sie unseren früheren Artikel lesen, in welchem wir die Frage ausführlich erläutert haben: Was sind Blockchain-Technologien?

Hier sprechen wir nun explizit über die verschiedenen Typen der Blockchain-Technologie, also fahren wir fort!

Public Blockchain

Die erste der verschiedenen Blockchains, über die wir sprechen möchten, ist die Public Blockchain, auch öffentliche oder erlaubnislosen Blockchain genannt. Public Blockchains sind eine der beliebtesten und bilden die Grundlage für digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und viele andere Altcoins.

public blockchain permissionless type

In einer öffentlichen Blockchain kann jeder Mitglied werden und hält das Netzwerk mit der Teilnahme am Laufen, indem er Transaktionen durchführt und der Gruppe der Validatoren beitritt. Durch die Nutzung des Internets, oder der Internetverbindung, kann jeder von überall zur Verwaltung des Netzwerks beitragen. In einer öffentlichen Blockchain kann jeder Teilnehmer ein Knotenbetreiber sein und eine Kopie der Transaktionen aufbewahren, welche im Netzwerk stattfinden.

Public Blockchains haben eine dezentrale Form der Verwaltung, und die Überprüfung von Transaktionen folgt einem vordefinierten Konsens. Es gibt diverse Art von Konsens, welche für die Transaktionsvalidierung in öffentlichen Blockchains verwendet werden. Dazu gehören unter anderem: Arbeitsnachweis (PoW), Einsatznachweis (PoS) und Raum- und Zeitnachweis. Alles grossartig für Unveränderlichkeit.

Das Proof-of-Work-Modell umfasst das Lösen komplexer mathematischer Berechnungen, bevor Transaktionen innerhalb des Blocks registriert werden. Es ist energieintensiv und wird relativ durch die Proof-of-Stake-Methode ersetzt, bei der Transaktionen von Validatoren überprüft werden. Diese Prüfer sind normalerweise am Blockchain-Netzwerk beteiligt und erhalten die Berechtigung, einen wirksamen Beitrag zur Verwaltung des Netzwerks zu leisten.

Öffentliche Blockchain-Netzwerke fördern normalerweise die Teilnahme und garantiert ein hohes Maß an Sicherheit aufgrund der Verbreitung der Netzwerkteilnehmer. Sollten die Knotenbetreiber, Miner oder Validatoren nicht motiviert genug sein, um zu arbeiten, wird das öffentliche Blockchain-Netzwerk funktionsunfähig und kann zum Zusammenbruch des Netzwerks führen.

Vorteile einer Public Blockchain

Ein öffentliches Blockchain-Netzwerk hat keinen einschränkenden Zugriff und kann von jedermann kostenlos genutzt werden. Während es möglicherweise Anforderungen an Hardware für Teilnehmer gibt, sind sonst absolut keine definierten Einschränkungen vorhanden, wer zum Netzwerkwachstum beitragen kann. Mit allen Teilnehmern im Netz und um die optimale Funktionalität öffentlicher Blockchains sicherzustellen, wird Vertrauen zum Standard. Niemand kann das gesamte Netzwerk manipulieren.

Das Anreizmodell, das auf dem zuvor hervorgehobenen Konsensprotokoll basiert, veranlasst die Netzwerkteilnehmer, alles zu geben, um zur Blockchain beizutragen. Dies erhöht die Effizienz des Systems. Insgesamt sind Public Blockchain-Netzwerke sehr sicher, da ein einzelner Angriffspunkt nicht zum Zusammenbruch des gesamten Systems führen kann.

Nachteile einer Public Blockchain

Eine langsamere Transaktionsgeschwindigkeit und mangelnde Skalierbarkeit führen die Liste der Nachteile an, unter denen das öffentliche Blockchain-Netzwerk leidet. Die Anwesenheit zahlreicher Teilnehmer, von denen viele dem Konsensprozess folgen müssen, um Transaktionen zu validieren, führt normalerweise zu Verzögerungen. Da es keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Teilnehmer gibt, die dem Netzwerk beitreten können, erreicht die Blockchain möglicherweise einen Sättigungspunkt, an dem die Teilnehmerzahl möglicherweise gegen die Plattform zu arbeiten beginnt.

Der Energieverbrauch des PoW-Blockchain-Modells macht die gesamte Innovation auch für Umweltschützer und Klimaaktivisten zu einem Problem.

Private Blockchains

Private Blockchains sind solche, die für einen eingeschränkteren oder geschlosseneren Betrieb ausgelegt sind. Private Blockchains gedeihen unter einem zulässigen Modell, bei dem der Zugriff auf Transaktionen und die Validierung von Einträgen eingeschränkt ist. Private Blockchains sind im Vergleich zu öffentlichen Blockchain-Netzwerken normalerweise zentraler.

private blockchain permissioned type

Private Blockchains sind ideal für Unternehmen, die die Technologie nutzen möchten, um ihre internen Abläufe zu optimieren. Die Organisation definiert die Barrierefreiheitsanforderungen für das Netzwerk, die Transaktionen durchführen und die Transaktionen validieren können, welche in der Kette stattfinden. Private Blockchains sind auch ideal für eine Gruppe von Unternehmen, die ähnliche Daten in ihren täglichen Aktivitäten gemeinsam nutzen. Ebenso werden sie für IoT-Anwendungen (Internet of Things oder Internet der Dinge) verwendet.

Viele mögen auf die Zentralisierung der Kontrolle als Schwachpunkt für die private Blockchain hinweisen, dies negiert jedoch nicht ihre infrastrukturelle Sicherheit. Berechtigte Blockchain-Netzwerke sind wie andere verschlüsselt und verfügen über ein hohes Mass an Datenkryptografie, wodurch sie im Vergleich zu herkömmlichen Distributed Ledger Technologien oder digitalen Datenbanken weniger anfällig für Angriffe sind.

Die Tokenisierung kann ein wesentlicher Bestandteil der Ausführung einer privaten Blockchain sein oder nicht, da Anreize möglicherweise nicht erforderlich sind oder normalerweise andere Formen annehmen. Zu den beliebte Beispielen für ein privates Blockchain-Netzwerk gehören unter anderem Ripple Labs und BurstIQ.

Vorteile privater Blockchains

Auf einer privaten Blockchain-Plattform ist die Überprüfung von Transaktionen sehr schnell, je weniger Personen das System verwalten. Es ist bekannt, dass öffentliche Blockchains relativ schneller zu einem Konsens gelangen als öffentliche Blockchains. Die Skalierbarkeit in einem privaten Blockchain-Netzwerk ist ebenfalls problemlos, da die Anzahl der Validatoren nicht unbedingt erhöht werden muss. Dies bedeutet, dass die Netzwerkgeschwindigkeit gleich bleibt, während die Anzahl der Validatoren konstant bleiben kann.

Die Plackerei bei der Entscheidungsfindung pro Ökosystementwicklung, die immer einem definierten Prozess in einer öffentlichen Blockchain folgt, wird in privaten Blockchains beseitigt. All dies trägt zur Effizienzsteigerung des Systems bei.

Nachteile privater Blockchains

Die Dezentralisierung ist eines der Kennzeichen jeder Distributed-Ledger-Technologie, und die Tatsache, dass eine zentrale Autorität die endgültige Entscheidung in einer privaten Blockchain trifft, widerspricht diesem grundlegenden Prinzip. Auf dieser Grundlage sind private Blockchains weder vertrauenswürdiger als ihre öffentlichen Alternativen, noch sind sie so transparent.

Eine schlechte Entscheidung der Controlling-Autorität kann sich nachteilig auf das gesamte System auswirken. Dies macht die Sicherheitsbestimmungen von privaten Blockchains nicht so stark wie bei anderen Typen von Blockchain-Netzwerken.

Gleiches gilt für Anwendungen von Service Providern wie IBM. Blockchain als ein Service anzubieten widerspricht komplett der Open-Source-Initiative, um die es bei Blockchain eigentlich geht.

Consortium Blockchain oder Federated Blockchains

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einer Consortium Blockchain um eine solche, die von zwei oder mehr Personen, Verbänden, Unternehmen oder Geschäftsunternehmen verwaltet wird. Aufgrund dieser Zusammensetzung können wir sagen, dass eine Consortium-Blockchain ein semi-dezentrales Netzwerk ist, in dem sowohl öffentliche als auch private Blockchain-Funktionen enthalten sind. Auf diese Weise sind bestimmte Daten öffentlich für alle teilnehmenden Mitglieder, während andere eingeschränkt sind..

consortium blockchain or federated blockchain type for pre-selected nodes

Consortium Blockchains werden auch als Federated Blockchain (Verbund-Blockchain) bezeichnet, bei denen der Konsensmechanismus auf der Grundlage einer vordefinierten Anzahl von Knoten erreicht wird. Es sollte beachtet werden, dass die Tatsache, dass Consortium-Blockchains ein öffentliches Element haben, was nicht bedeutet, dass es sich weniger um ein dezentrales Netzwerk handelt. Keine einzelne Organisation hat das Sagen, da alle teilnehmenden Organisationen dazu beitragen, das Vertrauen zu wahren, vorauf das Netzwerk basiert.

In allen Verbund-Blockchain-Netzwerken kann jeder Knoten oder jede teilnehmende Entität eine Transaktion initiieren und empfangen und gleichzeitig befugt sein, Transaktionen im weiteren Sinne zu validieren. Consortium-Blockchains erhalten die typischen Merkmale einer privaten Blockchain am Leben und nutzen gleichzeitig die Sicherheitsfunktion einer öffentlichen Blockchain.

Consortium-Blockchains werden unter anderem hauptsächlich über Hyperledger Fabric, Corda und Quorum angewendet.

Vorteile der Consortium Blockchain

Consortium-Blockchains bieten eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen, die mit dieser arbeiten. Die Blockchain erreicht eine höhere Effizienz durch die Kombination der Funktionen von privater und verbundenen Blockchain. Die privaten Teile des Netzwerks können leicht genutzt werden, um einige einzigartige Funktionen für alle Teilnehmer massgeschneidert einzuführen.

Genau wie private Blockchains sind Federated Blockchains hochgradig skalierbar und unter Berücksichtigung der Vorteile ihrer dezentralen Natur gut gesichert. Gemäss letzterem Punkt nutzen Consortium-Blockchains die kombinierte Hash-Leistung, welche von jedem öffentlichen Knoten bereitgestellt wird. Die Zugriffskontrolle wird verbessert, da das Netzwerk mit einem definierten Konsens- oder Governance-Modell gedeihen kann und für alle funktioniert.

Nachteile der Consortium Blockchain

Das Risiko, verschiedene Teilnehmer einzubeziehen, kann das Netzwerk prädisponieren. Dies ist besorgniserregend, da mindestens einer der Schlüsselknoten Gegenstand eines Angriffs oder einer böswilligen Aktion sein kann, welche das gesamte Netzwerk gefährdet. Die Verwendung von Blockchains im Konsortium kann auch bedeuten, dass an einem Dreh- und Angelpunkt gearbeitet wird, da staatliche Vorschriften oder jede Form von Inkonsistenz seitens eines der teilnehmenden Mitglieder das System ausgleichen kann.

Das Teilen der Funktionen öffentlicher Blockchains bedeutet nicht, dass sie genauso sicher sind. Federated-Blockchain-Netzwerke weisen immer noch einige Schwachstellen für Sicherheitsverletzungen auf, welche jedoch behoben werden können.

Hybrid Blockchain

Eine Hybrid-Blockchain nutzt auch die kombinierten Funktionen von privaten und öffentlichen Blockchain-Netzwerken. Auf den ersten Blick weisen Hybrid-Blockchains eine grosse Ähnlichkeit mit Consortium-Blockchains auf, aber der Unterschied zwischen beiden ist gross. Im Gegensatz zu Consortium-Blockchains mit mehreren Teilnehmern, welche gemeinsam zur Aufrechterhaltung des Netzwerks beitragen, kann eine hybride Blockchain einen Netzwerkadministrator mit einer einzigen Entität haben.

hybrid blockchain type for mix of public and private blockchains


Hybrid-Blockchains funktionieren am besten, wenn ein Unternehmen einen Teil seines Datenzugriffs benötigt und andere für den internen Gebrauch privat bleiben. Das Mehrkettenmodell der Hybrid-Blockchain kann viele Vorteile bieten, wie vom Eigentümer des Systems definiert. Die Transparenz kann offen oder geschlossen sein, je nachdem, wie die Regeln festgelegt sind.

Das Dezentralisierungsmodell in Hybrid-Blockchains ist partiell, im Gegensatz zu dem einer Consortium-Blockchain, bei welchem alle Teilnehmer die volle Kontrolle über das Netzwerk übernehmen. Hybride Blockchains geben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Kuchen zu verteilen und diesen gleichzeitig zu besitzen. So erreichen Sie die nötige Transparenz und schützen gleichzeitig Ihre wichtigsten Daten.

Incentives zu verteilen ist auch eine weitere wichtige Entscheidung, über die sich jedes Blockchain-Projekt entscheiden muss, das das Hybridmodell nutzen möchte. Die Entscheidung, Anreize einzuführen, hängt vom Geschäftsmodell ab und davon, ob diese Vorteile zum Wachstum des Systems beitragen.

Zu den wichtigsten Plattformen für Hybrid-Blockchain-Systeme gehören DragonChain und XinFin’s Hybrid Blockchain.

Vorteile der Hybrid Blockchain

Neben den in den obigen Funktionen beschriebenen Vorteilen der Hybrid-Blockchain können diese Blockchain-Netzwerke den beliebten 51% -Angriffs-Modell standhalten, die von ihrer dezentralen Komponente ausgehen. Der Konsens in hybriden Blockchains kann je nach Bedarf leicht modifiziert oder sogar geändert werden. Die einfache Skalierung einer Hybrid-Blockchain ist ebenfalls einer der Hauptvorteile.

Nachteile einer Hybrid Blockchain 

Die Vertrauensbewertung ist niedrig, da die Kontrolle meist von einer zentralen Autorität übernommen wird. Die Einführung oder der Wechsel zu einem hybriden Blockchain-System durch eine Organisation mit einer Art Distributed-Ledger-System kann mühsam sein. Sollten Anreize für den Systembetrieb fehlen, sind externe Mitwirkende möglicherweise gar nicht motiviert, sich an der Aufrechterhaltung des Betriebs-Systems zu beteiligen.

Unser Fazit zu den verschiedenen arten von blockchain

Satoshi Nakamoto hat Blockchain durch die Einführung der Bitcoin-Blockchain im Jahr 2009 populär gemacht. Das von ihm geschaffene kryptische System ist eine öffentliche Blockchain, bei der Einzelpersonen immer sicher und frei Geldwerte untereinander versenden. Als die Welt von den Innovationen erfuhr, wurden andere Blockchains wie das Ethereum Netzwerk geschaffen, welches Raum für die Erstellung intelligenter Verträge (Smart Contracts) bietet.

Im Laufe der Jahre sind andere einzigartige Blockchain-Netzwerke entstanden, wobei mit jeder Änderung versucht wurde, den Open-Source-Charakter des Daten- oder Informationsaustauschs neu zu gestalten. Jede Blockchain funktioniert auf einzigartige Weise und weist eine Reihe von Vor- und Nachteilen auf, da kein System zu 100% perfekt ist.

Während wir vier verschiedene Arten von Blockchain-Technologien hervorgehoben haben, ist die Branche neu und wächst weiter. Mit zunehmender Reife können neue Erfindungen entstehen, die neue Konsensalgorithmen für die Welt einführen. DLTs und Blockchain-Technologien haben viel zu bieten, und Unternehmen müssen auswählen, welches Modell für ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Wenn Sie Hilfe benötigen, um die beste Lösung für Ihren Business Case zu finden, dann buchen Sie uns für eine Beratung.

Blockchain-Typen lernen!

Buche eine Blockchain Schulung
Webinare ansehen
Blockchain Seminare belegen
Werde zum Profi

Lerne alles über Blockchain
Gratis Blockchain Tipps!

Erhalten Sie monatlich Tipps zu Blockchain.
Obendrein erhalten Sie unseren kostenlosen Blockchain-Einsteigerkurs, um zu erfahren, wie diese Technologie unser Leben verändern wird.

FAQs

Wie viele Arten von Blockchains gibt es heute?

Es gibt heutzutage viele verschiedene Arten von Blockchain-Technologien, und als dynamische Innovation werden mehr geschaffen, um in verschiedenen Branchen und unter verschiedenen Anwendungsfällen zu arbeiten. Es gibt jedoch vier herausragende, auf die hingewiesen werden kann, darunter öffentliche Blockchains, private Blockchains, Konsortialblockchains und hybride Blockchain-Netzwerke.

Wer hat die Blockchain-Technologie erfunden?

Die Blockchain-Technologie ist eine Jahrzehnte alte Erfindungen, wurde jedoch mit dem Aufkommen von Bitcoin populär gemacht, das von einem Entwickler oder einer Gruppe von Entwicklern mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto entwickelt wurde. Die verschiedenen Arten der Blockchain-Technologie, wie wir sie heute haben, werden von einer Vielzahl von Einzelpersonen und Unternehmen entwickelt, um ihre Geschäftsprozesse zu verbessern.

Welche Art von Blockchain-Technologie ist die beste?

Jede Art von Blockchain-Technologie ist auf ihre Weise einzigartig. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Ein Vergleich mit den besten Blockchain-Typen ist möglicherweise nicht gerechtfertigt, da jeder seinen eigenen Marktgegebenheiten oder seine eigene Betriebsprozesse hat, in der er am besten funktioniert.

Share Our Passion
Godfrey Benjamin

Godfrey Benjamin

Godfrey is a Journalist, Researcher, and Blockchain enthusiast. His impact and passion is always adding value. Godfreys' core expertise is acceptability, adoption, and integration of Blockchain technology as well as Cryptocurrencies.

Schreibe einen Kommentar

Sign me up for the newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.